Full text: Volume (Bd. 2 (1843))

C. S ell, Von den esuris, ex quibus infitiatione lis crescit etc. 27
die Erben übergehen '), weil diese letzteren von der Strafe
der Litiscrescenz ja dann nur als Folge ihres eigenen
Läugnens getroffen würden * 2 *). Nun haben wir aber nicht
einmal ein Recht anzunehmen, daß die wirklich gegen die
Erben anzustellenden Litiscrescenzklagen, wie die actio judicati,
je durch Läugnen der Erben aufs Doppelte gewachsen seiend
und daher ist also nur noch um so weniger Grund da, unter
Voraussetzung fortbestehender Litiscrescenz der actio judicati
an deren passivem Ucbergange auf die Erben Anstoß zu neh-
men. — Aber auch die weitere Aeußerung Ulpian's, daß die
judicati actio rei persecutionem continet 4 5), ist außer Stande,
einen solchen Anstand zu begründen. Sagt ja doch Paulus

*) Gajus IV. H2 L. 3.3. 35. pr. de O. et A. (44, 7.) L. 20. de
poen. (-48 19.)
2) Vergl. L. 12. §. 6. ad exhih. ([(), 4 ) Heres non quasi heres,
sed suo nomine (ad exhibendum) actione uli potest. Itern he-
res possessoris suo nomine tenetur. Igitur non pro-
cedit quaerere, an heredi et in heredem danda sit
Wte Pauluö von der actio ad exhibendum, fall 6 bcr Erbe
besitzt, hljjt: non procedit quaerere cet., fo müssen wir auch
von der Lttiscrescenz sagen, die den Erben als Folge seines ei-
genen Läugnens träfe. L. 42. §. 2. de nox. act. (9. 4.)
5) Der Grünoe giebt es zwei; ein negativer und ein positiver.
Eines Therls findet sich keine Spur gesetzlicher Anerkennung der
Lltrscresceuz bei Erben aus irgend einer Seit, und schon darum ha-
ben wir kein Recht, das Gebiet einer Strafe-u erweitern; in poe-
nalihus rausis benignius interpretandum est. L. 155. §. 2. de
K. 3 , und andern Lheils würde auch in der Anwendung der Li-
tiscrescenz auf dte Erben eine wahre Härte liegen, da sie, wie
spater k.ar werden wird, nicht etwa bloß Folge d ol osen Läug-
nens, sondern a;s poena temere litigantium schon Mlt jedem
Läugnen, das durch den erbrachten beweis des Klägers widerlegt
wird, verbunden ist. — Wie oft kann nun aber der Erbe in der Lage
sein, bei allem Abscheu vor frivolem, leichtfertigem Streiten dennoch
zu läugnen, wetl er von der Verpflichtung seines Erblassers nichts
weiß, und docy würde ihn auch hier Strafe treffen!
*) lieber die Vieldeutigkett dieses Ausdrucks s. Franke Beiträge S.3.
v. Savigny System V. S. 41 ff.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer