Full text: Volume (Bd. 2 (1843))

212 C. S el l, Von den causis, ex quibus infitiatione lis crescit etc.
Klage abschwur li4), und dadurch, sobald über den Eid
selbst kein Zweifel herrschte, gleich als wäre die wirklich be-
standene Forderung durch Zahlung getilgt, für immer frei
wurde1A5). Indessen ist dieses Falles hier, wo es sich von
den aus dem Eide erwachsenden Klagen handelt nur der
Vollständigkeit der Eideswirkungen wegen zu gedenken.
b. Schwur sich der Kläger in jure einen An-
spruch zu m), so machten sich, wie bei der confessio in jure117),
zwei Möglichkeiten geltend. Der Eid betraf entweder das
Condemnations- und Excutionsobject 118), welches
zur Zeit des ordo judiciorum bekanntlich jedesmal certa pecu-
nia war li9), oder er betraf es nicht. Und in letzterm Falle

U4) Auf diesen Fall beziehen sich die Worte des Prätorischen Ediktes.
L. 3. pr. L. 7. 34. H. 6. de jurej. (12, 2). L. 13. pr. H. 2. 6.
L. 14. 23. 26. §. 1. L. 28. §. 2 — 5. 7. 8. 10. eod. Gin hierher
gehöriges Beispiel liefert L. 28. §. 8. eod. Igitur si quis jurave-
rit, se non esse condemnatum cet. — Hatte der Kläger
dem Beklagten den Eid zugeschoben, so kam es nun zur Conception
der Eidesformel von Seiten des Prätors unter Mitwirkung der
Parteien, L. 34. §. 5. eod., und dabei erschien die Bestellung ei-
nes Judiciums, eine Litiscontestation unnöthig, vielmehr trat an
deren Stelle gerade der Eid (L.28. §.2. de jud. 5, 3 »hoc jusju-
randum in locum litis contestatae succedit.« L.9. §.3. L.17. §.2.
i. f. L. 35. §. 2. de jurej, 12, 2), durch dessen Ausschwörung von
Seiten des Beklagten die Klage ope exceptionis consumirt ward.
L. 30. pr. §. 3. L. 26. §. 2. L. 27. 28. §. 4. 6—9. L. 20. vergl.
m. L 21. i. f. L. 39. 40. 42. eod.
115) Der Prätor verweigerte kurzweg die formula. L. 7. eod. L. 56.
de re jud. (42, 1). Cf. Cic. Or. part. c. 28. Ward die stattge-
habte Ausschwörung des Eides bestritten, so ertheilte er nun zwar
die postulirte formula, fügte ihm aber die exceptio jurisjurandi
bei, durch deren Nachweis die an sich begründete Klage elidirt
wurde. Vergl. L. 9. pr. de jurej. (12, 2). Nam postquam ju-
ratum est, denegatur actio, aut si controversia erit, id
est, si ambigitur, an jusjurandum datum sit, exceptioni locus
est. L. 18. eod. Cogetur docere reus, liquido se jurasse, po-
sita scilicet exceptione.
n«) Vergl. L. 9. §. 1. 3. 5. 6. 7. de jurej. (12, 2). L. 11. 13. 14. eod.
117) L. 6. de confessis (42, 2). %

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer