Full text: Volume (Bd. 2 (1843))

v. Bxchholh, Zusiinian'S Verordnungen chronologisch geordnet. 141
c. 15 C. 7, 2 de testam, manum.131).
c. 12 C. 7, 33 de praescr. longi,
c. 5. C. 12, 3 de consulibus,
c. 7 C. 12, 33 (34) qui militare possunt.
Das Jahr 532.
Diesem Jahre gehören mit Wahrscheinlichkeit an:
c. 24 C. 4, 35 mandati und
c. 8 C. 12, 33 (34) qui militare possunt.
Am 30. April:
c. 7 C. 6, 46 de condit, insertis.
Am 1. September:
c. 22 C. 1, 5 de haereticis m).
Vor dem 18. October:
c. 2 C. 3, 10 de plus petitionibus.
Am 18. October: *
c. 3 C. eod. i*»).

IM) Hier hat freilich eine Leipziger Handschrift statt Joanni in der In
scription Mennae.
l3i) In der Pariser Ausgabe 1559, in welcher erst von Titel 21 des
sechsten Buches Contius thätig war, findet sich die Unterschrift
also: Hat. Kal. Sept. post Consulatum Lampadii et Orestis V. V.
C. C. anno secundo imperii Justiniani. In der Lioncr Ausgabe
des Contius 1569 stehen die beiden letzten Worte in Klammern, und
am Rande giebtContius die Bemerkung, daß das zweite Jahr nach
demConsulatedeSLampadiuS und Orestes das sechsteRegierungs-
jahr Justinian's sei. Er kennt also nicht die Ausgabe Halo-
ander's, der in seinem Texte Jbttfe Subscription mit den Wor-
ten: anno VI. imperii Justiniani schließt, wiewohl er in den rrvi
direnden Noten alle diese vier Worte weggelaffen hat.
13S) Wieling und alle-Herausgeber seit Haloander ohne Ausnahme
haben diese lateinische Verordnung zum 16. October 550 gestellt.
Dagegen spricht, daß an diesem Tage nur drei griechische Verord-
nungen erlassen sind; noch mehr aber, daß diese drei, wie alle aus
jenem Monate, an Julian erlasse» sind, während unsre c. 3 un-
bestritten an Joan neS gerichtet, ist, an welchen am 18. October
532 wenigstens noch zwilf lateinische Verordnungen ergangen sind.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer