Full text: Volume (Bd. 1 (1841))

55

W. Sell, Ueber das Verbot der Zinsen supra äuplnm.
wohl im Allgemeinen weit weniger, und in keinem Falle allein,
in dem ungerechten Druck der Gläubiger, sondern vielmehr
zum Theil in der ungemessenen Verschwendung und dem disio-
luten Leben der Schuldner ') (der Männer und sogar der
Frauen) *), zum Theil in den heillosen Folgen der Sullanischen
Proscriptionen *); und endlich in der immer weiter um sich
greifenden allgemeinen Corruption * 2 * 4). Doch darf nicht ver-
schwiegen werden, daß die Verschwornen zur Beschönigung ih-
res gewaltsamen Beginnens über die »violentia atque crude-
litas foeneratorum« und Über die saevitia loeneratornm atque
Praetoris« Klage führen 5); ganz ähnlich, wie jener Centurio
bei Livius zur Zeit der seditio Manliana. Ebenso sucht auch
Catilina den nur zu begründeten Vorwurf, durch Umsturz
der Staatsverfassung Befreiung von seinen immensen Schulden
zu erlangen, von sich abzuwendcn 6).
Dagegen ist es auch für tinsern Gegenstand nicht ohne
Interesse, die Schilderung seines schmachvollen Unternehmens
in den Quellen im Zusammenhang zu betrachten. Denn sie
liefert ein abschreckendes Bild der verzweifelten moralischen und
politischen Zustände Roms in jener Zeit; und der ruchlose und

*) Sallust. Catii, cap. 10 sqq. besonders cap. 12, 12.52. Cicero
in Catii. II, 5. 8-11.
2) Sallust. eod. cap. 24. 25.
°) Sallust. eod. cap. 37 sqq. 5JL Cicero in Catii. II, 10.
4) Sallust. eod. cap. 10 i. f. cap. 14, pr. cap. 37. i. f. Cicero
in Catii. I, 10 sqq. II, 8 sqq. 9 sqq IV, 3 i. f.
5) Sallust. eod. cap. 33. »Deos hominesque testamur, Imperator
nos arma neque contra patriam cepisse, neque quo periculum
aliis faceremus , sed uti corpora nostra ab injuria tuta forent,
qui miseri, egentes, violentia atque crudelitate foe-
neratorum plerique patriae, sed omnes fama at-
que fortunis expertes sumus: neque cuiquam nostrum
licuit more majorum lege uti, neque amisso patrimonio liberum
corpus habere, tanta saeviti a focneratorum atque Prae-
toris fuit« etc. '
6) Sallust. eod. cap. 35. Cicero in Catii 1, 6.

3*

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer