Full text: Volume (Bd. 14 = N.F Bd. 2 (1875))

402

O. Nähr,

dieses Willens ist freilich dessen Fortdauer. Ist diese durch
Tod oder Widerruf des Mandanten unterbrochen, so wird da-
mit jene äußere Erscheinung zu einer leeren, des wahren
Willens entbehrenden. Wenn nun gleichwohl zu Gunsten des
unwissenden Dritten der äußeren Erscheinung fortdauernde
Wirksamkeit beigemessen wird, so wird damit ein Willen, der
in der That nicht vorhanden ist, singirt.
2) Der Geschästsherr spricht durch die Bestellung Je-*
mandes zum iv8titvr seinen Willen ans, daß derselbe ihn
innerhalb des ihm übertragenen Geschäftsbetriebs zu verpflichten
berechtigt sei. Beschränkungen oder Rücknahmen dieser Ermächti-
gung werden nur berücksichtigt, wenn und so lange sie gehörig
zur öffentlichen Kunde gebracht sind. Wo dies fehlt, wird
der Willen des Geschäftsherrn als fortdauernd fingirt*).
Diesen römischen Fällen analog sind folgende unseres
heutigen Rechtsverkehrs.
3) Wer Jemanden eine Vollmacht zu einem nur allge-
mein bezeichneten Geschäfte (z. B. zur Proceßführung, zur
Abschließung eines Vergleichs) ausstellt, muß die nach dieser
Vollmacht vorgenommenen Handlungen seines Bevollmächtigten
gegen sich gellen lassen, sollten diese auch der ihm daneben
gegebenen Instruction nicht entsprechen.
4) Wer mit einer öffentlichen Anstalt contrahirt, welche
die Bedingungen ihrer Vertragsschließung in Statuten, Regu-
lativen, oder auch in den von ihr ausgegebnen Urkunden, Bil-
letten u. s. w. veröffentlicht hat, ist an diese Bedingungen ge-
bunden, sollte er auch die Veröffentlichung nicht gekannt und
hiernach in dem Glauben gestanden haben, auf andere Bedin-
gungen hin zu contrahiren. Seine Einwilligung wird singirt.
5) Bei öffentlichen Versteigerungen ist es üblich, die ge-

8) I. 11 § 2—5 D. de inst. act.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer