Full text: Volume (Bd. 14 = N.F Bd. 2 (1875))

Der Arbeiter-Vertrag. 261
das Verhältnis auf1 2 3 4), — nach Analogie der loeutio rei.
Der Locator bekommt nur seinen abverdienten Lohn^).
6) Tod des Locators.
8 51.
Stirbt der Locator, so erlischt das Berhaltniß aus einem
zweifachen Grunde, einmal nach Analogie der locatio rei (Un-
tergang des gemietheten Objects) — zweitens aber auch nach
der stillschweigenden Absicht der Contrahenten. Die Erben
bekommen nur den abverdienten Lohn^).
7) Tod des Conductors.
8 52.
Nur der Gesindevertrag wird wegen seiner bereits
angegebenen eigenthümlichen Natur durch den Tod des Dienst-
herrn ausgehoben. Der Dienstbote bekommt hier also nur den
abverdienten Lohn *).
8) Einseitiger Rücktritt.
8 53.
Nach Analogie der locatio rei können beide Contrahen-
ten unter Umstanden einseitig vom Eontract zurücktreten und
zwar

1) Denn die Arbeitskraft des Locators ist das gemiethete Object.
2) Arg. 1. 19. § 6. eod.
3) Arg. cit. 1. 19. § 6. Vgl. Dankwardt, a. a. O. 8 29. See-
manns-O. 8 51 pr.
4) Die 1. 19. §. 9. eod: Qaum quidam exceptor operas suas
locasset, deinde is qui eas conduxerat, decessisset, Imperator An-
toninus cum Severo rescripsit ad libellum exceptoris in haec verba:
Quum per te non stetisse proponas, quominus locatas operas Asinio
Aquilae solveres, — — fidem contractus impleri aequum est, —
kann hier nicht zur 'Anwendung kommen, da nach Absicht der Con-
trahenten der Gesindevertrag mit dem Tode des einen oder andern
Contrahenten endigt.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer