Full text: Volume (Bd. 14 = N.F Bd. 2 (1875))

Der Arbeiter-Vertrag.

255

<l) Haftung mehrerer Conductoren.
8 40.
Mehrere Conductoren haften für die Merces in «olidum,
wobei, wenn alle Conductoren solvent sind, der aufs Ganze
belangte die exceptio divisionis, und, wenn er das Ganze
zahlen will, die exceptio cedendarum actionum hat *).
2) Ersatzverbindlichkeit.
8 41.
Auch der Conductor haftet dem Locator für levis culpa1 2 3).
Gewerbe Unternehmer haben auf ihre Kosten alle diejeni-
gen Einrichtungen herzustellen und zu unterhalten, welche mit
Rücksicht auf die besondere Beschaffenheit des Gewerbebetriebes
und der Betriebsstätte zu thunlichster Sicherheit der Arbeiter
gegen Gefahr für Leben und Gesundheit nothwendig sind^).
Lassen sie es hieran ermangeln, so haben sie den dadurch ge-
schädigten Arbeiter zu entschädigen. Sie haben also bei ein-
getretener Verletzung des Arbeiters die Cur- und Verpflegungs-
kosten neben dem lucrum cessans zu zahlen, und, wenn er
arbeitsunfähig bleibt, ihn und, falls er der einzige Versorger
seiner Familie war, auch diese, so lange ihre Mitglieder ali-
mentationsbedürftig sind, zu alimentiren.
8 42.
Klage des Loeators.
Gegen den Conductor competirt nach Analogie der lo-
catio rei die actio locati. Sie geht auf Contraktserfüllung
und aufs Interesse.

1) Arg. 1. 13. €. d. loc. et cond. (4. 65).
2) Nach Analogie der Sachenmiethe.
3) Gew.-O. 8 107.
XIV. N. F. II.

17

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer