Full text: Volume (Bd. 30 = N.F Bd. 18 (1891))

416

linget,

dem und einen dritten Grad der Culpa (culpa levis-
sima) 14 6) aufzustellen, so würde der Unternehmer dennoch
durch den Nachweis, daß ihm selbst ein solches Verschulden
nicht zur Last fällt, von der Haftung für innere Betriebsun-
fälle nicht befreit, da er prinzipiell für den subjektiv unver-
schuldeten Schaden zu haften hat. Ebensowenig wird der
Unternehmer von der Haftpflicht frei durch den Nachweis, daß
u die möglichst guten Einrichtungen und die 'umsichtigsten
Vorkehrungen getroffen habe, um solche (innere) Betriebsun-
fälle zu verhüten 14 7): gerade weil mit dem Bahnbetriebe Ge-
fahren verbunden sind, welche sich durch die zweckmäßigsten
Schutzvorrichtungen nicht gänzlich abwenden lassen, ordnet das
Gesetz die Schadenlast in der Weise, daß der Unternehmer
diese Gefahren zu tragen hat, nicht das Publikum.
Anders verhält es sich dagegen mit Ereignissen, welche
von außen her störend auf den Bahnbetrieb einwirken und
an dem Betriebsunfälle Schuld tragen (äußere Betriebsun-

145) Für den diligentissimus bricht Stuck Ueber den Begriff der
höheren Gewalt (1890) eine gebrechliche Lanze.
146) Die Annahme einer culpa levissima sucht zu rechtfertigen
Huber Zum Begriff der höheren Gewalt (Bern s. a.).
147) Hierin sieht bekanntlich Dein bürg (in Grünhut's Zeit-
schr. XI S. 335 fg. preuß. Privatr. II §§ 69. 301. Pandekt. I § l Note
4 ll § 39) das Merkmal der den Unternehmer von der strengen Haftung
befreienden vis major. Gegen diese Theorie, wodurch man doch wieder in die
Strömung der Culpa geräth, Vgl. Ex ner S. 28. 29 und sinsbes. Höld er
Krit. Biertelj. XXVI S. 536 fg.; vgl. auch Gerth S. 112 fg. Uebrigens
nimmt Dernbnrg Pandekt. II 8 134 selbst bei der actio de dejectis
et effusis, welche den Musterfall einer außercontractlichen Haftung ohne
Culpa bildet, nicht an, daß der Wohnungsinhaber durch den Nachweis
befreit wird, daß er die möglichst guten Einrichtungen zur Verhinderung
des Werfens oder Gießens aus seiner Wohnung getroffen habe, sondern
nur „durch den Nachweis einer Ueberwältigung z. B. durch Aufständische
oder Feinde": das sind aber doch gerade die sonst von Dernbnrg per--
horrefcirten „ein für allemal bestimmten Zufälle" (II 8 39 Note 6).

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer