Full text: Volume (Bd. 30 = N.F Bd. 18 (1891))

Handeln auf eigene Gefahr.

403

infecti ftc^erfteüen 10 * * * S. 6 * * * io.). Dieses in alte Zeit Hinaufteichende
Schutzmittel"?) ist gewährt „aus billiger Rückstcht auf den
nachbarlichen Verkehr wie auf das öffentliche Interesse "lö8).
Der Nachbar, welcher die Caution leistet, übernimmt hierdurch
die Verantwortlichkeit (Garantie) für das Haus, cujus nomine
cavetur (L. 7 pr. L. 24 § 12 D. de damn. inf. 39. 2)109).
Die Haftung ist hiermit dem Bereich des subjektiven Verschul-
dens entrückt: der Cavent hastet ohne alle Rücksicht auf eigene
Culpa für den Schaden, welchen das Haus verursacht. L. 18
§ 4 D. h. t. (39. 2) . . . . plus autem (quam culpa)
in stipulationem venit damni infecti1").
Stürzt das Haus unmittelbar nach Bestellung der Caution
oder während Vornahme der Reparatur ein, so muß der Ca-
vent gleichwohl Schadenersatz leisten, obwohl ihn kein Vor-

106) Ich beschränke mich auf den Hauptfall und gehe auf die Einzel-
fragen nicht ein. Nur den Umstand hebe ich hervor, daß nach röm. Recht
(L. 13 § 5 D. h. t. 39. 2 vgl. Burckhard Die cautio damni infecti
S. 134. 278 fg.) der Miether wegen der von ihm eingebrachten Sachen
allerdings die Caution fordern kann: mit Unrecht und mit unpassender Be-
rufung auf L, 3 § 3 D. de O.N.N. (39. l) hat dies Ze iller bei der
Berathung des § 343 (westgal. Gesetzt». II § 63) in Abrede gestellt. (In
den Protokollen edit. Ofner l S. 239 fehlt übrigens vor der röm.
Quellenstelle das Wort „nicht", welches sich bei P f a f f Gutachten S. 47
Note allerdings findet).
107) Vgl. Burckhard S. 63—lll, Settel edict, perpet, § 292
in der Note 16.
108) Burckhard S. 36.
109) Vgl. Keller Pandekt. § 114 Nr. ui.
110) Vgl. Burckhard S. 136. Keller Pandekt. § 162. Dern-
burg Pandekt. I § 230. Mit Unrecht beruft sich Brinz Pand. I § 172
Note 15 für subjektive Zurechnung (wenn auch nicht als Culpa) auf l.
13 § 7 D. h. t. (39. 2), indem er die Worte: in quo nihil sit, quod
imputari ei possit auf den Caventeu bezieht, während sie sich auf den Cau-
tionsfordernden, ad quem jus monumenti pertinet (cf. L. 13 D. fin. reg.
io. l), beziehen. Auch der Ausdruck injuria in L. 24 § 3 D. h. t. hat
27*

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer