Full text: Volume (Bd. 30 = N.F Bd. 18 (1891))

Handeln auf eigene Gefahr.

391

dern Mandatar und Depositar nur in Nothfällen und infolge
besonderer Ermächtigung7 7) Substitution gestattet. Eine solche
Substitution findet auf Gefahr des Gläubigers statt. Der
Substituent trifft nämlich die Auswahl nicht für sich, sondern
für den Gläubiger und statt desselben: er besorgt hiermit nicht
sein Geschäft, seine Angelegenheit, sondern das Geschäft
und die Angelegenheit des Gläubigers. Der Mandatar oder
Depositar, der in dringenden Fällen einen Ersatzmann bestellt,
handelt hiermit im Interesse des Mandanten oder Deponenten.
Der Deponent oder Mandant, der dem Verpflichteten die Be-
freiung durch Uebertragung des Geschäfts auf einen Andern
gestattet, überträgt ihm hiermit zugleich die Auswahl desselben,
welche er sonst selbst vornehmen müßte: geht der Depositar
oder Mandatar bei der ihm überlassenen Auswahl mit der
erforderlichen Sorgfalt vor, so hat er hiermit das Seinige
gethan und haftet daher nicht weiter für das Verhalten des
Substituten^).

VI.
Der im vorgehenden Abschnitt angeführte Grund spricht
auch für die unbedingte Haftbarkeit der Dienst- und
Geschäftsherrn für die Delikte ihrer Untergebenen in
Ausübung ihrer dienstlichen und geschäftlichen Verrichtungen.

77) An der Unwiderruflichkeit einer solchen im Interesse des Schuld-
ners gegebenen Ermächtigung ist wohl nicht zu zweifeln trotz der Hß 127
Abs. 3. 119 Abs. i und 2 und obwohl die Motive l S. 246 diese Fälle
nicht aufführen. Ueber die Mängel des Entwurfs in dieser Beziehung vgl.
Strohal in diesen Jahrb. XXX S. 182fg.
78) Vgl. Jhering in diesen Jahrb. IV S. 84. 85. — Aus dem-
selben Grunde haftet auch der Spediteur nur für Sorgfalt in der Aus-
wahl des Frachtführers. H.G.B. Art. 380. Vgl. auch Dreyer Gut-
achten S. 69 Note 69.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer