Full text: Volume (Bd. 30 = N.F Bd. 18 (1891))

4. Streifzüge im Entwurfe eines bürgerlichen Gesetzbuchs für das Deutsche Reich

II
Streifzüge im Entwürfe eines bürgerlichen
Gesetzbuchs für das Deutsche Reich.
Jweite Folge.
Von Prof. Strohal in Graz.

I. Zu den Bestimmungen über Lebensver-
muthung und Todeserklärung.
In Uebereinstimmung mit anderen Beurtheilern des Ent-
wurfs bin auch ich der Ansicht, daß die Bestimmungen der
§§ 4—24 desselben über Lebensvermuthung und Todeserklä-
rung einer gründlichen Umarbeitung bedürfen1 2), und getrost
wage ich sogar die Behauptung, daß diese Normirungen schon
von vornherein wesentlich anders ausgefallen wären, dafern
die Kommission die Erfahrungen verwerthet hätte, welche aus
1) Vgl. besonders Gierte, Der Entwurf und das deutsche Recht
(Buchausgabe) S. I35ff.; Holder im Archiv f. civ. Prax. Bd. 73
S. 21 ff. und Gutachten für den 20. Juristentag Bd. 1 S. 258 ff.
2) Auf Punkte, welche mir durch die Ausführungen anderer Kritiker
bereits vollständig erledigt zu sein scheinen, gehe ich im folgenden natürlich
nicht weiter ein. Für durchaus zutreffend halte ich aber insbesondere die
Einwendungen Hold er's gegen §5 Entw. (vgl. auch Heinsen, Gut-
achten für den 20. Juristentag Bd. 1 S. 280) und gegen die im Ent-
würfe ausgesprochene Ausschließung des Aufgebotsverfahrens in den Fällen
der Kriegs- und Seeverschollenheit.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer