Full text: Jahrbücher für die Dogmatik des heutigen römischen und deutschen Privatrechts (Bd. 23 = N.F Bd. 11 (1885))

338 Rudolf v. Jhering, Rechtsschutz gegen mjuriöse RechtSverl.
anderes höchst wirksames Mittel, ihm ein Ende zu machen.
Die Eisenbahnverwaltung bestimme, daß Retourbillets auf
der Rückfahrtsstation zu einem mäßigen Satze, bei dem Vor-
theil und Schaden zwischen ihr und dem Fahrgast ausgeglichen
werden, z. B. 20 Proc. vom ursprünglichen Preise eingelöst
werden können. Damit fällt für den Käufer das Widerwär-
tige des Gedankens, sein Fahrbillet völlig nutzlos preiszugeben,
hinweg, er erhält wenigstens etwas vergütet, und diese Aus-
sicht wird ihn in den meisten Fällen abhalten, sich nach einem
Privatkäufer umzusehen. Das Opfer an baarem Gelde, wel-
ches die Eisenbahn hier brächte, würde ihr dadurch reichlich
ersetzt, daß sie die Retourbillets an sich zöge und um so mehr
einfache Billets absetzte. Ich glaube, sie würde sich finanziell
bester stehen als beim bisherigen Zustande. Der gewerbs-
mäßige Zwischenhandel würde dadurch lahm gelegt sein.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer