Full text: Volume (N.F. Bd. 2 = Bd. 27 (1873))

Bez. des O.-A.-G. Lübeck. Art. 488, 494, 746, 747, 749. 251
namentlich angeführt ist), ohne daß diese an sich gerade als eine
besonders gefährliche zu bezeichnen ist, die Wahrscheinlichkeit, mit
der Fluth abzukommen verminderte, andrerseits dagegen, daß der
Wind mäßig und südlich oder S.-W. war, während das Schiss
in der Richtung N.-O. zu S.-W. saß, also in einer den Umstän-
den nach verhältnißmäßig günstigen Lage, in der nur bei einein
Umgehen des Windes (nach Norden oder Nordwesten) die Gefahr
sofortigen oder unausbleiblichen Verlustes des Schiffes sehr
dringend war. Doch rollte das Schiff und stieß. Der Versuch,
mit dem schweren Anker es abzuhissen, war erfolglos geblieben,
und wenn daher auch die Möglichkeit, daß das Schiff sich noch
länger gehalten hätte, oder durch weiteren Seewurf die Chancen
seiner Rettung hätte vermehren können, den Umständen nach
nicht ausgeschlossen war, so war doch für ein so großes föhrenes
Schiff von 20 F. engl. Tiefgang die Gefahr, in der Schiff und
Ladung sich befand, der Art, daß für eine Rettung daraus ohne
eine Hülfe, wie sie die Diana geleistet, wenig Wahrscheinlichkeit
oder Hoffnung war.
2. Für die Diana und deren Mannschaft ist die dem An-
drew Lovitt gewährte Hülssleistung allerdings mit einiger Gefahr
verbunden gewesen, doch kann diese nicht für besonders erheblich
oder außergewöhnlich gehalten werden. Zur Zeit des in Rede
stehenden Vorfalles fehlten zwar vor der Weser und Jahde die
gewöhnlichen Seezeichen, allein der Capt. Schulten war mit dem
Fahrwasser, wie er selbst angiebt, genau vertraut, so daß so wenig
die Fahrt nach dem nothleidenden Schiffe, die er zunächst im
eignen Geschäfts-Interesse unternahm, wie die nach der Weser-
mündung zum Lootsenboote und zurück, als Uebernahme besondrer
Gefahr in Betracht kommen können. Er gelangte guch ohne
durchzustoßen an die Seite des Andrew Lovitt, der Wind war
mäßig, das Wetter gut. Das Abziehen des Schisses verlangte
allerdings eine besondere Anspannung der Maschine und nament-
lich das ruckweise Einstoßen in die Trosse führte eine Gefahr für
die Maschine und den Dampfer mit sich, allein es ist dabei zu
erwägen, daß die Diana nicht nur zum Schleppdienst bestimmt
war, sondern auch gerade zur Hülfsleistung für gestrandete Schisse,
so daß nicht anders anzunehmen, als daß der Capitain, sowie die

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer