Full text: Volume (Bd. 19 (1870))

Quellenregister.

507

Art. des |
H.-G.-B. I Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Seitenzahlen.

278. 330.
335.

279.

281.

i

282.

283.
284.

289.

289. 345.
291.
313. 374.
382. 414—
419. 644.
649.
313. 319.
340.355—
358.

317.

319. 320.

rede der verspäteten Zusendung aus der Correspondenz wider-
legt werden. — Die Verpflichtung zum Kostenersatz durch den
säumigen Kontrahenten bezieht sich nicht auf zwecklose und miß-
glückte Versuche, zu seinem Anspruch zu kommen, 89.
Ernstlichkeit der Absicht bei einem Lieferungskaufe. — Einfluß einer
Zeitbestimmung beim Liefernngskaufe. — Ist über die Beschaffen-
heit einer Waare nichts bestimmt, so muß Handelsgut mittlerer
Art und Güte gewährt werden. — Differenzgeschäft in Biber.
— Auf Differenzgeschäfte in Waaren sind die Grundsätze des
Handels mit Staatspapieren anwendbar, 84.
Längeres Stillschweigen über ein obschwebenves Handelsgeschäft gilt
als Verzicht auf dessen Vollzug, namentlich wenn bei dem Ab-
schluß eines späteren Geschäftes des noch ansstehenden Geschäftes
_ keine Erwähnung geschieht, 95.
Haftung des für euren Credit in laufender Rechnung bis zu einem
bestimmten Belauf eingetretenen Bürgen, wenn der Credit über-
schritten ist, 277.
Ohne besondere Verabredung können von Salär keine Zinsen be-
ansprucht werden. — Das innere Verhältnis; des Procuristen
zu seinem Geschäftsherrn ist im Ganzen nach den Regeln des
Mandats zu beurtheilen, derselbe hat also für culpa levis zu
hasten und positiven Fleiß zu prästiren, 323.
Besondere Liquidation des Interesse, 281.
Das Gediug, durch welches der Agent einer Versicherungsgesell-
schaft sich verpflichtet, bei Vermeidung einer Conventionasttrafe
innerhalb der auf die Auflösung des Engagement folgenden zwei
Jahre keine Agentur einer concnrrirenden Gesellschaft zu über-
nehmen oder irgend die Geschäfte einer solchen zu besorgen und
für dieselbe zu wirken, ist giltig, 96.
Wenn die Zahlung des Kaufpreises durch Ausstellung von Wech-
seln bedungen wird, so läuft der Kaufpreis erst von dem Ver-
falltage der Wechsel im Zinse, 97.
Die gesetzlichen Verzugszinsen laufen vom Tage der Absendung,
nicht vom Tage der Ankunft der Waare, 98.
Contocurrent, 282.
Verfolgungsrecht des Absenders. — Natur des Verfolgungsrechts.
— Jndossirung eines Ladescheins. — Das Institut des Lade-
scheins, wenn auch dem Institut des Cvnnossements verwandt,
ist doch keine bloße Ausdehnung des Letzteren auf den Land-
nnd Flußtransport, 326.
Ausübung des Zurückbehaltungsrechts wegen eines connexen Scha-
densanspruchs. — Die Annahme eines bestimmten Antrags ent-
hält einen bindenden Kauf. — Mustermäßigkeit der Waare beim
Kauf nach Muster. — Entschädigung des Käufers wegen Nicht-
effectuirung einer Bestellung, 99.
Das Geding unter den Parteien, der Kaufvertrag solle unverbind-
lich sein, wenn nicht innerhalb bestimmter Frist Schlußnoten
am Wohnorte des Verkäufers gewechselt würden, hat auf die
Perfection des Vertrags keinen Einfluß, sondern eröffnet nur
die Möglichkeit des Rücktrittes vom Vertrage, 103.
Offert unter vem Gedinge telegraphischer Annahme. — Rechtzeitig-
keit der telegraphischen Antwort, 104.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer