Full text: Volume (Bd. 6 (1865))

Sachregister.

495

Frachtführer, s. Frachtgeschäft und
Frachtvertrag.
Frachtgeschäft, das, 335 flg. Ein-
leitung ebd. Dessen rechtliche Natur
im Allgemeinen, 339. Vertrags-
schließende und Abschluß; Absender
und Frachtführer, 342. Vertrags-
eingehung, 347. Gebrauch der
Schrift, 351. Rücktritt vom Vertrag,
357. Der Empfänger, 360. Die
gute und richtige Lieferung, 366.
Haftpflicht des Frachtführers für seine
Leute, 369. Aufeinanderfolge der
Frachtführer, 371. Haftpflicht des
Frachtführers für Zufall, 375. Haft-
pflicht des Absenders, 381. Der
Schadenersatz, 885. Rechter Ort und
rechte Zeit, 391. Frachtlohn und An-
nahme. 395. Sicherung des Fracht-
lohns, 400.
Frachtvertrag, Befugniß des Ab-
senders zum Rücktritt, 67, Klage
auf Rückzahlung eines ohne Rechts-
grund erhobenen Frachtbetrages ge-
hört vor die Gerichte, 74.
Fuhrherr, s. Gastwirth.
Fusion, über die sogen. Fusion der
Actiegesellschasten, 225 ff.
G.
Gastwirth, dessen Haftpflicht für das
Gepäck derer, die er durch seinen
Kutscher nach seinem Gasthofe fahren
läßt, 70.
Gefahr, s. Kauf auf Probe.
Geheimmittel, bedungener Preis
für dasselbe, 54.
Geschäftsvermittelung. Sinn des
§ 22, L -R-, Thl. I, Tit. 13, S. 28;
s. Auftrag.
Gesellschaft, Verpflichtung einer
solchen ans Unterhandlungen eines
einzelnen Gesellschafters, 63.
Gesellschafter, dessen Ausschließung
von der Eigenschaft als Liquidator,
39.
Gesellschafter, offener, demselben
ist der Proprehandel verboten, 34.
Gütergemeinschaft, eheliche, 166.
Gesetzliche Bestimmungen über die-
selbe, ebd. Vorschläge der Entwürfe,
ebd. Einschlagende Bestimniungen
einzelner deutscher Gesetzgebungen,
178 flg.
Güter rechte, s. Veröffentlichung.

H.
H afen, s. Schiffer.
Handelsbriefe, Verbindlichkeit zur
Aufbewahrung derselben, 150.
Handelsbücher, s. Editionspflicht.
Handels etablissem ent, wer in
das Handelsregister einzutragen ist,
wenn ersteres durch Erbgang dem
Hinterbliebenen Ehegatten und Kin-
dern zugefallen ist, dem ersteren aber
Nießbrauch und Verwaltung zusteht?
160.
Handelsfirma. Die Klage wegen
unbefugten Gebrauchs derselben ge-
hört auch dann vor die Handelsge-
richte, wenn sie sich blos darauf be-
zieht, daß die Firma zur Bezeichung
der Verpackung der Waaren ge-
braucht worden ist, 18.
Handelsfrau, s. Ehemann.
Handelsgebräuche, rechtliche Na-
tur, besonders derogatorifche Kraft
derselben, 442. 458 flg ^
Handelsgeschäft, wenn ein solches
vorliegt? 156.
Handelsgesellschaft, Feststellung
des Vorhandenseins einer solchen, 35.
Wechselziehung und Acceptation als
Handelsgeschäft und namentlich als
Beginn des Geschäftsbetriebes einer
Handelsgesellschaft, ebdas.
Handelsgesellschafter, s. Fabri-
kanten und Handelsgesetzbuch.
Handelsgesetzbuch, s. Viehhandel.
Handelsgesetzbuch, dessen An-
wendbarkeit auf Handelsgesellschaf-
ten, welche vor dessen Publication
geschloffen sind, 3.
Handelsgut, s. Eigenthum.
Handels Mäkler, zur Auslegung
des Art 69, Nr. 6 d. H.-G.-B., 202.
H a n d e I s m ä k l e r, auf dem linken
Rbeinufer darf ein solcher nur dann
öffentliche Versteigerungen von be-
weglichen Sachen vornehmen, wenn
dieselben in der Hand des Verkäufers
Waaren sind, 30; s. Auftrag.
Handelsrechtssätze, örtliche An-
wendung derselben, 34.
Handelsregister, über die Frage:
ob Eisenbahnen und Eisenbahnsta-
tionen in dasselbe einzutragen sind?
197. S. Actiengesellschaft. Handels-
etablisiement, Veröffentlichung. Voll-
macht.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer