Full text: Volume (Bd. 3 (1864))

VI

Inhalt des dritten Bandes.

Seite
XII. Zur Erläuterung des Art. 41 des allgemeinen deutschen Handels-
gesetzbuchs. Von Herrn Appellationsgerichtsrath von Kräwel in
Naumburg... 169
Xin. Bemerkungen über die Commanditgesellschaft auf Actien, insbeson-
dere deren Gründung (Art. 173—178 Handelsgesetzbuch). Von
Herrn Kreisrichter L esse zu Thorn.180
XIV. Die Bürgschaft als Handelsgeschäft. Die Bürgschaft der Handels-
frau. Von Herrn Kreisrichter V o i g t e l in Burg.192
XV. I. Unter welchen Umständen ist die Existenz eines Contocurrent-
Berhältnisses anzunehmen? II. Beweislast bei der Zahlung, wenn
die ohne Bezeichnung der zu tilgenden Post gezahlte Summe nicht
hinreicht, um sämmtliche Forderungen des Gläubigers zu decken.
Von Herrn Kreisrichter V oi g t el in Burg.203
XVI. Beitrag zur Lehre von der Acceptation einer Offerte, welche von
Seiten des Promissars erst nach Ablauf eines gewissen Zeitraumes
erklärt wird . ..223
XVII. Die Bestimmungen der Art. 347. 348. 349 H.-G.-B. beziehen sich
nur aus die mangelnde Qualität, nicht aber auf mangelnde Quan-
tität der Waare. — Beweiskraft der Handelsbücher unter Kaufleu-
ten. Art. 34. Factura und Rechnung als Beweismittel .... 236
XVIII. 1. Ueber die Pflicht des Käufers, die von auswärts empfangenen
Waaren sofort zu untersuchen, auch etwa aufgefundene Mängel
derselben sofort nach der Entdeckung dem Verkäufer anzuzeigen.
2. Ueber die Verjährung des Bemängelungsrechtes. 3. Ueber die
Natur des im Art. 350 des allgem. d. H.-G.-B. vorausgesetzten
Betrugs des Verkäufers von Waaren. Mitgetheilt von Herrn
Appell. -Gerichtsrath Rebling in Eisenach.239
XIX. Der letzte Spediteur, welcher dem Zwischenspediteur die Nach-
nahme gezahlt, das Frachtgut dagegen ohne Erstattung derselben
und Wahrung des Pfandrechts an den Empfänger ausgeliefert hat,
ist dadurch des Rückgriffes an die Vormänner, namentlich den
ersten Spediteur als Auftraggeber, nicht unbedingt verlustig.
Art. 412 H.-G.-B. Mitgetheilt von Herrn Stadtrichter K eyßn er
in Berlin .244
XX. Ueber Auflösung der Bertragsverhältnisse zwischen Principal und
Commis (Art. 61 und 62 des H.-G.-B.). Von Herrn Justizrath
Macco in Siegen . . . '.248
XXI. Das Retentionsrecht nach den Bestimmungen des allgem. deutschen
Handelsgesetzbuchs (Art. 313 bis 316). Von Herrn Stadtgerichts-
rath Or. W o l f f in Frankfurt a. M.251
XXII. Mangelnde Bestimmung der Zeit der Erfüllung und Eintritt des
Verzugs. Bon Herrn Kreisrichter Schlomk a in Erfurt. . . 275
Win. Minderung des Preises einer als vertragswidrig beanstandeten
Waare. Art. 338. 346. 347 des H.-G.-B. Bon Herrn Justizrath
M a c c o in Siegen.298

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer