Full text: Volume (Bd. 3 (1864))

404 Fortlaufende Sammlung handelsrechtlicher Ministerialverordmmgen,
sobald er über die Ausführung der Commission und über die Höhe
des zu gewährenden Kaufpreises von dem Commissionär Nachricht
empfangen, dem letzteren sofortige Deckung verschaffe. In dieser
Verpflichtung des Committenten macht aber offenbar der Umstand
keinen Unterschied, ob derselbe ein Kaufmann ist oder nicht, denn es
betrifft jene Verbindlichkeit eben jeden Committenten, welchen Stan-
des er auch sein möge; und man würde, wollte man sie einem dem
Kaufsmannsstand nicht angehörigen Committenten gegenüber, nicht
eintreten lassen, dem Commissionär eine Obliegenheit ausbürden,
welche in der ganzen Natur des Commissionsgeschäfts keine Begrün-
dung findet.
Zu Art. 375.
Muß der Commissionär, um zum Weiterkauf berechtigt
zu sein, den Committenten zur Deckung des Vorschusses
auffordern?.
Dasselbe Erkenntniß und aus denselben Sammlungen.
Um den Commissionär zum Weiterkauf zu berechtigen, bedarf es
einer besonderen Aufforderung an seinen Committenten zur Deckung
des von ihm gemachten Vorschusses nicht. Eine solche Aufforderung
liegt vielmehr ohne Weiteres in der Anzeige des Commissionärs, daß
er den ihm gewordenen Auftrag in gehöriger Weise erfüllt habe, be-
ziehentlich in der Benachrichtigung des Committenten von der Höhe
des geleisteten Vorschusses, und es hat dann der Committent sofort
die nöthige Deckung dem Commissionär einzuhändigen, auch ohne daß
Letzterer ihn vorher an Erfüllung seiner Verbindlichkeit nach beson-
ders mahnt. Erzeigt sich aber der Committent säumig, so steht es
zwar selbstverständlich dem Commissionär frei, mit dem Verkaufe der
eingekauften Waare noch eine Zeitlang Anstand zu nehmen, aber sein
Verkaufsrecht an sich wird durch eine solche stillschweigende Nachricht
nicht alterirt, und er kann daher dasselbe noch immer ausüben, sobald
es ihm angemessen erscheint, seinem Committenten eine weitere Nach-
sicht zu versagen. Etwas Anderes würde sich nur dann annehmen
lassen, wenn der Commissionär auf sein Verkaufsrecht Verzicht ge-
leistet hätte. Ein solcher Verzicht läßt sich aber darin, daß der Com-
missionär des von dem Committenten begangenen Verzugs ungeachtet
den Weiterverkauf nicht sofort vornahm, offenbar noch nicht er-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer