Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

88 1. Alphabetisches Sach - Register über Abhandlungen und Entscheidungen.

Vidi, s. Zahlungsversprechen, XIV.
Bindication von Maaren, die nicht direct, sondern blos indirect übergeben
worden sind, XI, 340. Von Sparcassenbüchern, XIII, 267.
Vis major, f Gewalt, höhere, II. S. Frachtführer, V. Vis major, XV, 42.
Vollmacht, die im Art. 55 gedachte Ueberschreitung derselben Seitens eines
Handlungsbevollmächtigten ist nicht auf das Zuwiderhandeln gegen etwaige
specielle Aufträge in Bezug auf den Abschluß der innerhalb der ertheilten
generellen Vollmacht liegenden Geschäfte, sondern auf die Vornahme von Hand-
lungen zu beziehen, welche außerhalb der präsumtiven Vollmacht also solcher
Geschäfte oder Rechtshandlungen sich bewegen, welche die Ausführung der-
artiger, wie der übertragenen Geschäfte gewöhnlich mit sich bringt, II, 127 flg.
Erklärung der Art. 47. 49. 52 und 55 des H.-G.-B.s. S. Handlungsreisende,
II. Die Eintragung einer solchen mit dem Rechte der Firmirung, die keine
Procura ist, in das Handelsregister, wann sie gestattet ist, VI, 1. S. Ab-
wesender. Handelsgeschäfte, X. Zur Ausstellung der Vollmacht einer offenen
Handelsgesellschaft für einen Geschäftsfreund genügt die Unterzeichnung mittelst
. der Firma, X, 204. Der Nachweis, daß der Gesellschafter, welcher die Voll-
macht, bez. die Firma gezeichnet, von der Befugniß, die Gesellschaft zu ver-
treten, nicht ausgeschlossen sei, wird nicht erfordert, X, 204. Ob der Widerruf
einer schriftlichen zu berücksichtigen sei? XI, 189. Folgen des Besitzes einer
solchen, XI, 189. Einwand des dolus, XI, 189. Der Besitz einer Vollmacht,
was er beweiset? XI, 190. Welche Vollmachten das H.-G.-B. kennt? XI,
190 flg. Attest, dessen Beweiskraft, XI, 193. Dessen Unterschied von der Voll-
macht, ebendas. Mündliche genügt, wann das Rechtsgeschäft auch nur auf
Seiten des einen Contrahenten ein Handelsgeschäft ist, XII, 266. S. Hand-
lungsbevollmächtigte, XII. Die nur auf Waarenbestellungen gegebene Voll-
macht schließt jene zum Geldempsange nicht in sich, XIV, 352.' Nachweisung
des Vorhandenseins derselben von Seiten des Verklagten, der im Namen eines
Dritten ein Geschäft abgeschlossen hat, XIV, 396. Gültigkeit der von einem
Nichtkaufmann mündlich ertheilten Vollmacht. Befugniß' eines mündlich be-
stellten Gutsverwalters zu Abschlüssen von Kaufverträgen über Holz mit einem
Holzhändler, XIV, 453.
Vollmachten, deren Verschiedenheit, XI, 71 flg. S. Bevollmächtigte, XI.
Vollmachtertheilung, s. Gesellschaft, offene, V.
Vollmachtsvertrag, s. Handlungsbevollmächtigte, XV.
Vorbehalt, die bestellte Waare zurückzugeben seitens eines Kaufmanns, wenn
sie seinen Abnehmern nicht zusage, V, 324. Rechtswirksamkeit desselben, V,
324. Des Eigenthums beim Kaufvertrag, XIV, 465.
V o r l e g u n g, s. Handelsbücher, IV. V. X.
Vorname, ob dessen Unterschrift genügt, IX, 176.
Vorprämien, s. Lieferungsgeschäfte, XIV. Vorprämien, XV, 12.
Vorschuß, s. Commissionär, X.
Vorschuß-und Creditvereine, deren Vertretung, XII, 404. Sind als
Rechtssubjecte zu betrachten, XII, 404.
Vorschußleistung, s. Einkaufscommittent, VII.
Borschußvereine, können sie durch ihre Cassirer im Processe vertreten wer-
den? IX, 155, s. Zinsfuß, gesetzlicher, IX. S. Privatgesellschaften, X. Sind
als collective Pcrsoneneinheiten zu betrachten, XII, 107. Ob sie Kaufleute sind?
XIII, 100.
Vorstand einer Actiengesellschaft, ob ihm gestattet ist, einen Procllristen zu
bestellen? II, 142. S. Actiengesellschaft, VI. Der Kosten halber, fällt in Han-
delssachen weg, VI, 155. S. Eid, XII.
Vorsteher einer Actiengesellschaft, s. Actiengesellschaft, VIII.
Vorzugsrecht, s. Ehefrau, VIII.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer