Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

60 1. Alphabetisches Sach - Register über Abhandlungen und Entscheidungen.

Gesellschafter, VI. Geschäfte desselben, VIII, 171. S. Liquidation, XV. Dessen
Verbälmiß zu den Gesellschaftern, XV, 115. Neu eingegangene Geschäfte des-
selben, XV, 430.
Liquidatoren, über die Folgen der unterlassenen Eintragung derselben in das
Handelsregister, II, 68.
Literärische Umschau, V, 513. VII, 126. 451. X, 171. XI, 196. XII, 481.
XIII, 325. "XV, 385.
Literatur, im Gebiete des Handelsrechtes, 1,108 f. 243. 590. III, 352. IX,
37. Ueberficht der Gesammtliteratur, VII, 460.
Löschungshafen, s. Schiffer, VI.
Löschzeit, deren Beginn, deren Berechnung, I, 406. Wichtigkeit der Auskunft
des Vorsteheramts der Kaufmannschaft bei der Entscheidung über die orts-
tlbtiche Dauer derselben bei der Stromschifssahrt, V, 288. S. Ueberliegegeld,
XI. Unentgeldliche, s. Usancen, XIV.
Lösch- und Ueberl iegezeit, Berechnung derselben, II, 194.
Lohn, s. Pfandrecht, X.
Lohn kutsch er, II, 27. Sind als Kausleute anzusehen, III, 52. Sind keine
Kausleute, V, 304.
Lootse, Admiralitätslootse, Zwangslooise, Galliots-, Kreuzerlootse, XIII, 1. 2.
3. 4. 5. 6. Ob er zur Schiffsmannschaft zu zählen sei? XIII, 4. 6. Der von
einem Zwangslootsen verschuldete Schaden ist als durch höhere Gewalt ver-
anlaßt zu betrachten und wird nicht ersetzt, XIII, 5. 7.
Lootsen, haftet die Rhederei für dieselben? XIV, 235 290.-
Lotterie, ob sie ins Handelsregister einzutragen? IX, 466.
Lotteriecoll ecteure, ob sie als Kaufleute anzusehen und ins Handelsregister
einzutragen seien, II. Ob sie als Kaufleute anzusehen und als solche in das
Handelsregister einzutragen sind, VI, 110.
Lotteri eloos, Rechtsfall, den Erwerb eines solchen betreffend, XIII, 294.
L o t t e r i e l o o s e, s. Vertragsofferte, IX. S. Eigenthum, X.
luxuria, XV, 63.

M.
Machtgeber, kann nicht gegen den Dritten, mit welchem der Mandatar in
eigenem Namen cvntrahirt hat, klagen, wenn das Mandat dem Dritten unbe-
kannt gewesen, IV, 334 flg. Dessen Recht, wenn der Mandatar in eigenem
Namen gekauft hat, ist nur ein persönliches, IV, 338.
Mäkler oder Mandatar? III. 386. S. Commissionär, Mandatare und Ver-
mittler, IV. S. Differenzansprüche, V. Verkäufe durch einen nicht verpflich-
teten Handelsmäkler, VIII, 322. S. Handelsbetrieb, VIII. Ueber die formelle
und materielle Beweiskraft der von verpflichteten Sensalen oder Mäklern aus-
gestellten Zeugnisse und Gutachten und die durch letztere zu ermittelnden
Markt-und Börsenpreise marktgängiger Maaren, VIII, 22 slg. Der nicht
amtlich bestellte Mäkler kann die nach Art. 82 geregelte Maklergebühr nicht
fordern, sondern nur eine angemessene Entlohnung, X, 198. S. Handels-
geschäfte, XI. S. Mäklergeschäft, XIII.
M ä k l e r g e b ü h r, s. Kauf, Vertrag, IX. S. Mäkler, X.
Maklergeschäft, Einleitung, XIII, 403. Civilrechtliche Unabhängigkeit des-
selben von gewerbepolizeilichen Vorschriften, XIII, 406. Begriff und Stel-
lung der Mäkler für Handelssachen, XIII, 406. Eigenthümlichkeiten der
Privathandelsmäkler, VIII, 408. Gemeinsames für die amtlich bestellten
Handelsmäkler und die Privathandelsmäkler, XIII, 409. Haftbarkeit wegen
Verschulden, XIII, 413. Belohnung, XIII, 417. Voraussetzungen des Rechts
auf Belohnung, XIII, 419. Größe der Belohnung, XIII, 423. Auslagen
des Mäklers, XIII, 425. Verlust des Rechts auf die Maklergebühr und auf

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer