Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

1. Alphabetisches Sach-Register über Abhandlungen und Entscheidungen. 37
Solidarität der Gesellschafter, I,285-—323. 429. Beiderseitige Leistnngsver-
. bindlichkeit in demselben, VIII, 151. Die aus demselben entspringenden gegen-
seitigen Rechte der Gesellschafter sind keine Objecte der Besitzstörung und mithin
auch nicht Gegenstand eines Besitzstreites, IX, 64. Voraussetzungen der Klage
auf Aufhebung eines solchen, XI, 332.
Gesellschafts-oderGehülfenvertrag, XIII, 184.
Gesetze,, örtliche, Anwendung derselben über das Mandatsverhältniß, V, 7.
9 slg., s. Handelsrechtssätze, V. Welche kommen bei der Verjährung zur An-
wendung? VII, 270. lieber rückwirkende Kraft derselben, VIII, 31. Des Ortes,
wo der Vertrag geschlossen ist, XIV, 386.
Gesetzentwurf, preußischer, s. Handelsmäkler, XII.
Gesetzgebung, preußische, XIV, 385. Die Fortbildung des deutschen Handels-
rechts durch die norddeutsche Bundesgesetzgebung, XV, 351.
Gesetzliche Vorschrift wird dadurch nicht ungültig, daß ihre Anwendung
zeitweilig erschwert wird, XII, 443. S. Handelsmäklerr Verkäufer, XII.
Geständniß, zur Lehre vom qualificirten, VIII, 239. L>. Handelsbücher, X.
Getreidehandel, ob er als Fixgeschäft zu betrachten ist? XI, 282. Wirkung
der unterbliebenen Anzeige, daß Erfüllung gefordert werde bei einem Fix-
geschäfte , XI. 283.
Gewähr der Mängel, s. Kauf nach Muster, IX. S. Mängel, XI.
Gewährle.istungsanspruch, erlöscht durch Verjährung, VII, 257, s. Ver-
jährungsfristen.
Gewährsansprüche. Bei Begründung derselben ist der Käufer nicht auf
diejenigen thatsächlichen Umstände beschränkt, die er in der nach Art. 347
erforderlichen Anzeige angeführt hat, XIV, 478.
GewährsPflicht des Verkäufers von im Ausland zur Amortisation auf-
gebotenen Pfandbriefen, XIV, 443.
Gewalt, höhere, was sie sei? I, 407. Höhere, was darunter zu verstehen? II,
427. Höhere, wenn sie anzunehmen ist? III, 382. Höhere, s. Frachtführer, V.
Höhere, XIV, 31. Einfluß der höheren G. bei Abschließung von Handels-
geschäften, XV, 175.
Gewerbe, die Feststellung, ob der Betrieb eines solchen über den Umfang des
Handwerks hinausgehe und Handelsgeschäfte zum Gegenstände habe, ist nicht
unbedingt auf den Nachweis des jährlichen Betriebes im Ganzen beschränkt.
Sie kann möglicherweise auch bereits auf Grund einzelner Fälle. erfolgen,
VII, 160.
Gewerbebetrieb, geringer, s. Maaren, XI.
Gewerbegeheimniß, s. Geheimniß, IX.
Gewerbetreibende, Uebersicht der Firmenpflichtigen, II, 45. S. Bier-
brauer , IV.
Gewerbliche Berechtigungen, Aushebung und Ablösung derselben, s. Ge-
setzgebung , XIV.
Gewerbmäßiger Betrieb der sogenannten Geldgeschäfte, wenn er vorhanden
ist? XIII, 32. Einer Dampfsägemühle verleihet die Quantität als Kaufmann,
XIII, 208.
Ge Werbmäßigkeit, I, 23. S. Handelsbetrieb, X. Criterien derselben, VIII,
377 flg. Begriff derselben, XI, 366.
Gewerbsniederlassungen, welche sind als Handelsniederlassungen zu be-
trachten? I, 516.
Gewerbsteuer, deren Entrichtung begründet die Vermuthung des Gewerbe-
betriebes, I, 580.
G e w e r k e, s. Bergwerksgesellschaft, IX.
Gewerkschaften, bergmännische, ob sie als Handelsgesellschaften zu betrachten
sind? VIII, 211.
Gew ich tsmanc o, für dasselbe haftet der Verkäufer, IV, 166. Pflicht des Käu-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer