Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

1. Alphabetisches Sach-Register über Abhandlungen und Entscheidungen. 21

Dorfkrämer, ob sie zn den Handelsleuten von geringerem Gewerbsbetriebe
(Art. 10) gehörig? I, 527.
Dreher sind nicht firmapsiichtig, V, 495.
Dritte, s. Verträge, XI.
Dritter, s. Gesellschaft, XV.
Durchschnittscours, VIII, 27, s. Mäkler, VIII.

E.
Editionseid, XIII, 127.
E d i t i o u s p f l i ch t bei den Handelsbüchern, VI, 133. S. Mitgesellschafter, IX.
Effecten, s. Retentionsrecht, X.
Effectenbörse,s. Schlußzettel der Berliner Börse, XII.
Ehefrau, s. Ehemann, VI. Inwiefern ihr privilegium exigendi im Concurse
des Ehemannes durch die Bestimmung in Art. 110—122 des H.-G.-B.s in
dem Falle berührt werde, wenn ihr Ehemann Mitglied einer offenen Handels-
gesellschaft ist und das Vermögen der Ehefrau zum Betriebe des Handels-
geschäfts mit verwendet hat, VIII, 36. Stellung der Ehefrau im Concurse, je
nachdem die Jllation vor dem Tage der Einführung des allg. deutsch. H.-G-B.s
oder nach demselben erfolgt ist, VIII, 36. Ob sie zum Abschlüsse eines Handels-
geschäfts für ihren Mann berechtigt ist? IX, 309. Eines Gemeinschuldners,
welche Rechte im Concurse ihres Ehemannes ihr zustehen? XI, 347. Deren
Verbürgung für ihren Ehemann ohne Beobachtung der gesetzlich vorgeschriebe-
nen Formalitäten setzt voraus, daß sie in Betreff ihrer eigenen Handels-
angelegenheiten eingegangen ist, XV, 410.
Ehemann, ist derselbe berechtiget, die seiner Frau ertheilte Einwilligung zur
Betreibung eines Handelsgeschäfts einseitig zu widerrufen? VI, 14. Kann er
seine Ehefrau nöthigen, die Löschung ihrer Firma zu beantragen? VI, 15.
Ehrverletzung, s. Dienstverhältniß, IX.
Eid, auferlegter, welche Miglieder des Berwaltungsrathes einer Actiengesell-
schaft sind schwurpflichtig? VII, 209 flg. S. Geschäftsführung. VIII. Wenn
auf einen Eid für die Firma erkannt ist, braucht sich der Inhaber derselben erst
bei der Eidesleistung als solcher zu legitimiren, IX, 114. S. Handelsgesell-
schafter, VIII. S. Handlungsbevollmächtigte. Handelsgesellschaft. Schuld-
schein, X. S. Handelsgesellschaft, offene, XI. S. Actiengesellschaft, XIII. S.
Marktpreis, XIII. Ob der einer registrirten Gesellschaftsfirma, die nur auf
den Civilnamen eines Gesellschafters lautet, ««getragene Eid, von einem
öffentlichen Gesellschafter, dessen Name in der Firma nicht mit erscheint, ab-
geleistet werden könne? XII, 166.
Eide, die während des Procesfes abgetretenen Vorstandsmitglieder sind nicht
zu schwören schuldig, XII, 431. Sie können aber als Zeugen selbst nach ab-
gelaufener Beweisfrist benannt werden, ebendas.
Eid, s. Bucheid, XV.
Eidesleistung, von Seiten eines Gesellschafters in einer Streitsache einer
offenen Handelsgesellschaft, VII, 362. Wirkung der Eidesverweigerung, XI,
40. Bon Gesellschaftern, welche in einem Processe Partei sind, XI, 38. Eines
Gesellschafters nach Auflösung der öffentlichen Gesellschaft, XIV, 333.
Eideszuschiebung, s. Procura, VII.
Eidliche Bestärkung, s. Geschäftsführung, VIII.
Eigenschaften, die Stipulation gewisser E. einer bestellten Waare schließt in
Ermangelung anderweiter Abreden Vorhandensein eines Kaufs auf Besicht
aus, V, 326.
Eigenschaft, Zusicherung einer solchen. S. dictum vel promissum, XI.
Eigenschaften, für solche gelten bestimmte Versicherungen, die das Wesen
einer Waare betreffen, XIII. 71.
Eigenthümer; solche liegender Güter, mit welchen das nach der früheren Ver-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer