Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

218

Quellenregister.

Art. des
H.-G.-B.

380 flg.

380.

380.
380.

380.

380. (282.
290. 379.
386.)
380. (282.
290. 379.
386.)
380. (282.
290. 379.
386.)
380.

380.

380.
380.
380. 387.
(365.)
381.
382.

382.
382.

982.

Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Bände- und Seitenzahlen.

a) Umfang der Haftpflicht des Spediteurs, V, 331. Beweislast bei
Verlust oder Beschädigung des Guts, ebendas, b) Begriff der die
Haftpflicht des Frachtführers ausschließenden höheren Gewalt,
Y, 336.
Wenn der Spediteur eine Waarensendung gegen Nachnahme über-
nimmt, so haftet er für den aus Verschulden des Zwischenspediteurs
nicht erfolgten Einzug der Nachnahme auch dann, wenn ihm bei
Auswahl des Zwischenspediteurs lein Verschulden zur Last liegt,
IV, 302—305.
Entschädigungspflicht des Spediteurs rücksichtlich der auf dem Spe-
ditionsgut haftenden Nachnahme, IX, 234 flg.
Vom Gewohnheitsrechte abgesehen, ist es nicht Pflicht des Spediteurs,
übernommene Güter, die nicht sofort befördert werden können,
auch ohne Auftrag zu assecuriren, X, 269.
Der nach Art. 380 dem Spediteur obliegende Beweis der Sorgfalt
eines ordentlichen Kaufmannes in der Wahl des Frachtführers ist
durch den Nachweis der Geschäftspünltlichkeit und Verläßlichkeit
des Letzteren erbracht, ohne daß es dießfalls noch des Erweises der
Ersatzfähigkeit des gewählten Frächters bedürfte, X, 273.
Begriff des Spediteurs, X, 373.
Entstehung der Obligation zwischen Spediteur und Destinatär, X,
373.
Verjährung der Klagen gegen den Spediteur, X, 373.
Der Spediteur haftet nur für Sorgfalt in Auswahl des von ihm
angenommenen Zwischenspediteurs, nicht auch für Sorgfalt des
Letzteren in Auswahl eines zweiten Zwischenspediteurs, XI, 13.
Es ist gestattet, das im Art. 380 bezeichnete Maß der Haftung des
Spediteurs, sowie die darin ausgesprochene Beweislast vertrags-
mäßig zu beschränken, XII, 201.
Haftung des Spediteurs für den Ewerführer, XIV, 219.
Das Ewerführergeschäft, XIV, 219.
Ist der Spediteur verpflichtet, sich nach,der Ankunft der avisirten
Güter zu erkundigen? XIV, 228.
Gebühren des Spediteurs und Frachtführers, XI, 340.
Muß der Spediteur den späteren Anweisungen des Absenders wegen
Zurückgabe des versandten Gutes oder wegen Auslieferung des-
selben an einen andern, als den ihm ursprünglich aufgegebenen
Empfänger unbedingt Folge leisten, oder kann er das Gut wegen
einer Forderung, welche er selbst an den zuerst benannten Empfän-
ger hat, mit einer Nachnahme belasten, und deshalb retiniren?
II, 184.
Beweislast des Spediteurs gegenüber Ansprüchen aus angeblichen
Pflichtverletzungen desselben, IV, 380—383.
Es besteht keine Verpflichtung, die auf der Waare haftende, mit
Arrest von einer dritten Person belegte Nachnahme dem Versender
auszuzahlen, bevor entschieden ist, ob der Arrestwerber auf die
Nachnahme einen Anspruch habe oder nicht, X, 279.
Der Spediteur ist berechtigt, für die Frachten, die Provision, die

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer