Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

200

Quellenrcgister.

Art. des H.-G.-B. Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Bande- nnd Seitenzahlen.
347. Was bedeutet: Ohne Verzug nach der Ablieferung, soweit dieß nach dem ordnungsmäßigen Geschäftsgänge thunlich ist? III, 90. 97.
347. Was bedeutet: Ohne Verzug nach der Ablieferung, soweit dieß nach dem ordnungsmäßigen Geschäftsgänge thunlich ist? III, 91.
347. Beginnt die Untcrsuchungsfrist mit der wirklichen Ablieferung oder erst mit dem spätem contractlichen Lieferungstermine? III, 91.
347. 347. Unbeanstandete Annahme einer Factura, I, 419. Ueber die Wirkung der Annahme einer Factura bei unbestellt zuge- fendeten Maaren, I. 238. II, 1l5.
347. 349. 1) Beweislast rücksichtlich der Empfangbarkeit und Güte der Waare, II, 378.
347. 349. 2) Anwendbarkeit der Verjährung in Art. 349 u. flg. des H.-G.-B.s aus frühere Fälle, II, 378.
347. 349. 3) Eine nicht für ihre volle Bestimmung brauchbare Waare ist nicht für eine gute anzusehen, II. 378.
347. Die Bestimmung des Art 347 des allg. deutsch. H.-G.-B.s galt schon früher ais gewohnheitsreck tliche Norm, II, 370.
347. 348. Die Platzgeschäfte unterliegen nicht den Bestimmungen der Art. 347. 348, wohl aber denen des Art. 349 des -B.s. Nur die Ver-
347—350. jährbarkeit der Einrede ist nicht nach Art. 349, Abs. 3, sondern nach Handelsgebrauch und allgemeinem bürgerlichen Rechte zu beurtheilen, III, 379. Inwieweit finden die Art. 347—350 des H.-G.-B.s auf Platz- geschäfte Anwendung? 11, 397.
347. 349. Die Art. 347. 349 finden keine Anwendung auf solche Fälle: 1) wo etwas ganz Anderes, als bestellt worden, geliefert ist, 2) wo die Nichtbeobachtung dieser Bestimmungen vom Gegner nicht gerügt ist. Erkenntniß des Kreisgerichts zu Burg vom 27. Februar 1864, III, 379.
347. 348. 349. Die Bestimmungen der Art. 347. 348. 349 des H.-G.-B s beziehen sich nur auf die mangelnde Qualität, nicht aber auf mangelnde Quantität der Waare, III, 236.
347. Die Bestimmungen des Art 347 kommen auch zur Anwendung bei einem Mangel an der Quantität (nicht blos an der Qualität), III, 376.
347. Der Käufer eines genus ist nur berechtigt, die von einem andern Orte übersendete Waare dem Verkäufer zur Disposition zu stellen, nicht mit Decort am Kaufpreise zu behalten, III, 93.
347. Ueber Dispositionsstellung unbestellter Waare. (Die Anwendung des Art. 347 ist ausgeschlossen.) I, 351—357.
347. 347. Dispositionsstellung bei nicht vollständig erfolgter Lieferung, I, 542. Wenn Käufer beim Kaufe auf Besicht wegen verborgener Mängel Ansprüche erheben will, so muß er bestimmte Thatsachen behaupten und unter Beweis stellen, aus welchen hervorgeht, daß der angeb- liche Mangel bei ordnungsmäßigem Besicht der Waare nicht er- kennbar gewesen sei, III, 378.
347. Wegfall der Redhibition, wegen Probewidrigkeit in Folge Disposition, III, 399.
347. Die Bestimmungen der Art. 347. 348. 349 beziehen sich nur auf die mangelnde Qualität, nicht aber auf die mangelnde Quantität der Waare, IV, 337.
347. Factura und Rechnung als Beweismittel, IV, 337.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer