Full text: Volume (Reg. 1/15 (1869))

152

Quellenregister.

Art. des
H.-G.-B.

Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Bände- und Seitenzahlen.

90. 101. 102.
92.
93. 91 u. 95.
93, Abs. 3.
93.
93.117.

94.108.
96.
96 u. 97.
96.
98.

99.

99. 86, Z.
4.102.112.

Der Ausschluß eines Gesellschafters von der Vertretungsbefugniß ist
unstatthaft, XV, 107.
Kann der Gesellschafter durch Mehrheitsbeschluß zur Erhöhung der
Einlage verpflichtet werden? XII, 250.
Offene Handelsgesellschaft, IV, 1—8.
Offene Handelsgesellschaft, IV, 8— 11.
Handelsgesellschaftsforderungen einzelner Gesellschafter, IX, 388.
Der Compagnon einer Handelsgesellschaft, welcher die ganze Schuld
des Handlungshauses bezahlt, ist berechtigt, die Restitution der von
ihm und seinem Compagnon gemeinschaftlich verpfändeten Objecte
allein von den Gläubigern zu fordern, XIII, 264.
Zinsen aus Baarbeständen eines Gesellschaftsvermögens können nicht
ohne Weiteres beansprucht werden, XV, 108.
Bedeutung dieses Artikels für den Verkehr eines Gesellschafters mit
Dritten, III, 113.
Offene Handelsgesellschaft, IV, 11—15.
Verbot des Proprehandels für den offenen Gesellschafter, V, 11—13.
Einwilligung der Handelsgesellschafter in die Abtretung der Rechte
eines Gesellschaftsmitgliedes an einen Dritten. Wirkung einer im
Voraus und allgemein ertheilten Einwilligung, XIV, 405.
Ausschließlichleit der Administrationsbefugmß des geschäftführenden
Gesellschafters. Einsicht der Handelsbücher durch einen Mandatar
des Gesellschafters, II, 173.
Vertragsabschluß für Rechnung einer Handelssellgeschaft, II, 217.

99. 86, Z.
4.102.112.
101. (87.)

102.
102.
103 u. 104.
104. (42.)

104. (42.)
104. (42.)

Wirkung für den einzelnen Gesellschafter in Bezug auf dessen Ver-
hältniß zu Dritten, II, 217.
Klage auf Eintragung des Widerrufes der einem Handlungsgesell-
schafter zum Betriebe der Geschäfte der Gesellschaft ertheilten Be-
fugniß in das Handelsregister, IX, 128.
Offene Handelsgesellschaft, IV, 15—17.
Bedeutung dieses Artikels, XV, 428.
Offene Handelsgesellschaft, IV, 17—19.
Unterscheidung zwischen Anstellung und Entlassung oder Kündigung
eines Fachredacteurs, — zwischen Redacteur und sonstigen An-
gestellten, — XIV, 121.
Analogie eines Fachredacteurs mit dem Procuristen, XIV, 121.
Ein in einem Geschäft Angestellter kann einseitig von dem geschäfts-
führenden Gesellschafter entlasfen werden, doch darf die betreffende
Geschäftsbranche sich nicht in der Hand des anderen Associes be-
finden, welchem letzteren in diesem Falle Anstellung und Entlassung
allein zusteht, XIV, 121.

105.
105.
105. (213.)

105.

Umfang und Art der Rechnungslegung unter Handelsgesellschaftern,
IV. 358—360.

Editionspflicht des Mitgesellschafters, IX, 311.
Unstatthaftigkeit einer von dem Mitgliede des Verwaltnngsrathes
einer Actiengesellschaft gegen die übrigen Mitglieder behufs der
Beseitigung eines von dem Verwaltungsrathe gefaßten Beschlusses
angestellten Klage, X, 321.
Anspruch eines Handelsgesellschafters auf Rechnungsstellung dem
gerirenden Gesellschafter gegenüber, XI, 330.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer