Full text: Volume (Bd. 2 (1864))

20. Fortlaufende Zusammenstellung der handelsrechtlichen Entscheidungen und Präjudicien, nach der Reihenfolge der Artikel des Handelsgesetzbuchs geordnet : Königreich Preußen : Zweite Zusammenstellung

XVIII.

Fortlaufende Zusammenstellung der handelsrechtlichen Ent-
scheidungen und Präjudicien, nach der Reihenfolge der
Artikel des Handelsgesetzbuchs geordnet.
Königreich Preußen.
Zweite Zusammenstellung.
Vom Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg.

Das bei der ersten Zusammenstellung beobachtete Verfahren
(Bd. 1, S. 381) ist auch bei Anfertigung dieser zweiten angewendet.
Zu den als Quellen benutzten und dort in der Einleitung aufgesühr-
ten 8 Zeitschriften und Sammlungen ist aber jetzt noch:
a) DieBerlinerBörsenzeitung. Verlag von E. Kühn.
Für die Redaction verantwortlich A. Saling,
hinzugezogen.
Die erste, mit dem 1. Juni 1863 abschließende Zusammen-
stellung enthielt 60 Entscheidungen über 35 Rechtsfälle. Diese
zweite, mit dem 1. Januar 1864 abschließend, umfaßt 59 Entschei-
dungen über 47 Rechtssälle. Seit dem 1. März 1862, wo das
Handelsgesetzbuch in Preußen in Geltung trat, sind also aus einem
Zeiträume von 22 Monaten hier 119 Entscheidungen über 82 Rechts-
sälle ihrem wesentlichen Inhalte nach zusammengestellt. Diese 119
Entscheidungen sind von nachstehenden 25 preußischen Gerichtshöfen
ergangen:
1) Dem Ober-Tribunal zu Berlin.
2) Den 8 Appellationsgerichten zu Berlin (Kammer-
gericht), Breslau, Köln, Königsberg (Ostpreußisches Tribu-
nal), Magdeburg, Marienwerder, Naumburg, Stettin.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer