Full text: Volume (Bd. 20 (1871))

6.4. Königreich Preußen

Handelsrechtliche Entscheidungen.

Königreich Preußen.
Fünfzehnte Zusammenstellu.ng.
In der Zeit vom 1. Juli 1869 bis 1. August 1870 sind für
das Gebiet des norddeutschen Bundes und des Königreichs
Preußen folgende, für das Handels- und Verkehrsrecht erhebliche
Gesetze publicirt worden:
A. Morddeutscher Mund.
Laut Verordnung des Bundespräsidiums vom 22. Juni 1870
(B.-G.-Bl., S. 418) tritt das nach dem Gesetze vom 12. Juni
1869 (B.-G.-Bl., S. 201) in Leipzig zu errichtende Bundes-
Oberhandelsgericht am 5. August 1870 in Wirksamkeit.
Zu Mitgliedern desselben sind ernannt (B.-G.-Bl. 1870, S. 27
und 374), und zwar:
I. zum Präsidenten: der Geh. Ober-Justizrathund Vorsitzende
Rath im Justuzministerium Dr. Pape zu Berlin;
II. zum Vicepräsidenten: der Ober-Appellations-Gerichts-Rath
Dr. Drechsler zu Lübeck;
III. zu Rächen:
1. der Obertribunalsrach Kosmann zu Berlin;
2. der Obertribunalsrath Schmitz zu Berlin;
3. der Obertribunalsrach Hoffmann zu Berlin;
4. der Obertribunalsrath v. Vangerow zu Berlin;
5. der Ober - Appellations - Gerichts - Rath Gallenkamp
zu Berlin;
6. der Appell.-Ger.-Rath Fleischauer zu Magdeburg;
7. der Ober.-Appell.-Gerichts-Rath Ponath zu Dresden;

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer