Full text: Volume (Reg. 16/25 (1872))

64 1. Alphabetisches Sach-Regifter über Abhandlungen und Entscheidungen.

Spediteur, s. Empfänger der Waare, XVI. Für welches Verschulden er
hafte, XVI, 270. Wenn dem Spediteur an seinem Wohnsitze Maaren zur
Beförderung für Fremde übergeben sind, gilt derselbe als Ort der Vertrags-
errichtung, XVII, 127. Haften des Spediteurs nach holländischem Recht,
XVII, 65, s. Absender, XVIII. Haftbarkeit des Spediteurs wegen mangel-
hafter (nur partieller) Versicherung bei allgemeinem Aufträge, XVIII, 61
Einrede der Handelsüblichkeit und des Mangels au Gelegenheit, ebendas.
Haftbarkeit wegen nicht gehöriger Sonderung beschädigter Waare von der
unbeschädigten, ebendas. Berechnung des zu vergütenden Schadens, ebendas.
Dessen Haftbarkeit, XX, 264. Spediteur, welcher sich mit dem Absender
über bestimmte Sätze der Transportkosten geeinigt hat, haftet für den ge-
wählten Schiffer, XXII, 352. Haftbarkeit des Spediteurs wegen mangel-
hafter (nur partieller) Versicherung bei allgemeinem Aufträge. — Einrede der
Handelsüblichkeit und des Mangels an Gelegenheit. Haftbarkeit wegen nicht
gehöriger Sonderung beschädigter Waare von der unbeschädigten. — Haft-
barkeit bei erfolgter Einigung fester Transportkosten. Berechnung des zu
vergütenden Schadens, XxlII, 421. Im Falle der Spediteur wegen über-
nommener aber nicht abgelieferter Waare in Anspruch genommen wird, so
ist nicht der Absender zum Beweise der unterlassenen, sondern der Spediteur
zu jenem der erfolgten Ablieferung verpflichtet, XXIV, 100. Ob der Spe-
diteur fiir die Zwischenspediteure haftet, hängt davnn ab, ob Einigung über
bestimmte Sätze der Transportkosten stattgesunden hat. — Berzugsetzung,
XXV, 359. Die Unterbrechung der Verjährung einer Entschädigungsklage
gegen den Spediteur kann durch Streitverkündigung herbeigesührt werden,
XVIII, 251, s. Werthsdeclaration. S. Verkäufer, XlX. S. Klagverjährung.
Pfand- und Retentionsrecht, XXII. S. Frachtführer, XXIII. S. Waare,
XXIII. Wann erfüllt er seine Pflicht vollständig? XIX, 178. Inanspruch-
nahme eines Spediteurs für Schadensersatz wegen Verletzung seiner Pflichten,
XXV, 68. Nichtverpflichtuna des Spediteurs erst anzufrägen, wenn ihm
eine Waare franco zugeht, XXIII, 49. In Rechnungsstellung einer nicht
verausgabten Prämie von Seiten des Spediteurs, XXIII, 49. Verlust des
Rückgriffes eines Spediteurs an seinen Auftraggeber für gehabte Auslagen
in Folge eigenen schuldhaften Verfahrens, hauptsächlich bei Versendung von
Waaren an einen überseeischen Platz, XXV. 61, s. Schadensanspruch, XXV.
Umfang des ihm eingeräumten Pfandrechts, XXI, 202. Dem Spediteur
steht nur wegen der aus dem Pfanderlös des Frachtgutes nicht gedeckten
Forderung an Fracht, Provision u. s. w. der Rückgriff an seine Vormänner
zu, XXIII, 390. Falls die Liquidät der auf Art. 382 des a d. H.-G.-B.
gegründeten, mit Pfandrecht ausgestatteten Forderung des Spediteurs wegen
Fracht, Provision, Auslagen, Kosten, Verwendungen und geleisteten Vorschüssen
bestritten ist, kann der Spediteur gegen gerichtlichen Erlag eines seinen An-
sprüchen gleichkommenden Betrages zur Herausgabe der mit dem Pfandrechte
behafteten Waaren verhalten werden, XXIV, 106. Spediteur scheint berechtigt,
das Gut zu theilen, wenn der Verfrachter einen Theil als vertragswidrig
zurückweist und der bevorstehende Schluß der Schiffahrt die Erledigung er-
heischt, XXV, 354.

Spedionsauftrag, Verfolgungsrecht, XXIII, 44. Das Wesentliche des-
selben, 'XXIII, 44. Verletzung der guten Treue und höchsten Diligenz,
XXIII, 44. S. Contraordre, XXIII. Schadensauspruch aus einem solchen.
Der Schadensberechnung ist im vorliegenden Falle nicht der Facturawerth
zu Grunde zu legen, XXV, 564.
Speditionsgeschäft, wonach es vor der Einführung des deutschen H.-G.-B.
zu beurtheilen war, X VI, 108. 109. Folgen davon für den Absender, XVI,
108. 109.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer