Full text: Volume (Reg. 16/25 (1872))

1. Alphabetisches Sach-Register über Abhandlungen und Entscheidungen. 15

Cridar, Einfluß der Concurseröffnung auf die vom Cridar ertheilten Voll-
machten. — Einwendungen gegen den Jncassvmandatar im Wechselvrozesse,
XX, 64.
eulpa, s. Handlung vertragswidriges XXIII.
D.

Dampfdreschmaschine, s. Ankauf einer solchen, XVIII.
Dampfkessel, s. Handelsgeschäft, XIX.
Dampfschiff muh einem Segelschiff ausweichen, XIX, 393. S. Zusammen-
stoß, xxm.
Dampfschifffahrts-Gesellschaft, haftet nicht für das Versehen eines
Schiffseapitains, XVIII, 96 flg.
Darlehn, hypothekarisch gesichertes und von einem Bankhause gegeben, ob es
ein Handelsgeschäft ist, XVIII, 81. Zum Erwerbe von Güterstrichschillingen
Bei Klagen aus denselben ist die Zuständigkeit der Handelsgerichte nicht aus-
geschlossen, XXI, 359.
deadwight, Bedeutung dieses Wortes, XIX, 411.
Debitirung, s. Wechsel, XX.
Deckung, s. Committent, XXIII. Der auswärtige Käufer muß, wenn er
beziehen will, den Commissionär in Besitz derselben setzen, XXV, 343.
Decort, XVI, 131. Das Recht auf denselben geht durch Annahme der
Waare nicht verloren, XVI, 131. S. exceptio quanti minoris, XVI.
Derselbe steht dem Käufer zu, XVIII, 327 flg. Decort wegen schlechter
Beschaffenheit der Waare, XIX, 119.
Deklaration, s. Versicherungswesen, XXIII.
Delcredereprovision, s. Bürgschaft in Handelssachen, XXV.
Depositengeschäfte, rechtliche Natur derselben bei Banken, XXII, 465.
Depots, Privilegium der angloösterreichischen Bank, sich aus denselben für
ihre Forderungen vor allen andern Gläubigern durch Verkauf an der Börse
ohne vorhergegangenes gerichtliches Einschreiten zahlhaft zu machen, XXV, 319.
Depotvertrag, s. Differenzgeschäft, XXIV.
Destinatär, Verschulden des Destinatars der Waare wegen Fehlens des zur
Aufmachung der Dispache erforderlichen Materials, XVI, 330 flg. S. Ab-
sender. Negot. gestio; XVIII. S. Eisenbahnverwaltung, XX. S. Fracht-
führer, s. Rollwagenführer, XXIII.
Deviation — Zweckreisen — Condemnation — während des Processes ein-
getretene Insolvenz einer Partei, XXV. 662.
Dienstentlassung, welche Worte des Prinzipals Seitens des Gehülfen als
Dienstentlassung aufzusassen sind? XVI, 153.
Dienstentlassungsgrund, s. Brief, XXI.
Dienstverhältniß, außerzeitige Kündigung desselben, XVIII, 397. Was
ist unter wichtigen EntlassuUgsgründen des Art 62 zu verstehen? XVIII,
393. Ueber Aufhebung desselben und die dazu berechtigenden Gründe, XXIII,
467. Aufhebung desselben vor Ablauf der bestimmten Zeit durch Enthebung
des Gehülfen von der ihm vertragsmäßig zugewiesenen Dienstleistung, XXI,
342. Auflösung eines solchen vor der bestimmten Zeit wegen Verwendung
des Bediensteten zu einer von Natur oder von Rechtswegen unmöglichen
Handlung, XXIV, 305. Einfluß der Annahme eines anderen Dienstes auf
den Entschädigungsanspruch, XXI, 342.
Dienstverhältniß, s. Brief, Reisender, XXI.
Dienstvertrag, ein zwischen der Actiengesellschaft und einem Beamten der-
selben auf bestimmte Zeit abgeschlossener mit der Bestimmung daß die Organe
der erster» den Letzter» aus bestimmten Gründen sollen entlassen dürfen, ist
zulässig, wenn auch Art 227 auf die Beamtm keine Anwendung findet. Ob
eine gerichtliche Verhandlung dieserhalb stattfindet? Wer als Vorstand der

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer