Full text: Volume (Bd. 23 (1871))

Sachregister.

497

Verzug, Eintritt desselben mit so-
fortigem Ablauf des stipulirten Zah-
lungszieles. 485. s. Verkäufer.
Vorbehalt, s. Zahlungen.
Vorschußverein, s. Genossenschaft
eingetragene.

W.
Waare, deren Verkauf, s. Einkaufs-
offerte. Berfolgnugsrecht des Ab-
senders einer solchen; Pfandrecht
resp. Retentionsrecht des Spedi-
teurs. 12. Rügefrist bei verweigerter
Annahme derselben. 343. s. Fixge-
schäft. Forderung. Gefäße. Verkäu-
fer. Verkauf.
Wechsel, s. Schadenersatz.
Wechselaccept, s. Firma.
Wechselerkenntniß über die gegen
die Vollstreckung eines solchen in der
Executionsinstanz vorgebrachten pri-
vilegirten Einreden und das Ver-
fahren derselben. 147.
Wechselgeschäft, s. Schuld.
Wechselprozeß, s. Wechselerkennt-
niß. Zwang.

Wechselvaluta, s. Schuld.
Willenserklärung ausdrückliche,
s. Handelsgeschäfte.
Wirt he als Kaufleute. 213.

Z.
Zahlung, ob die Behauptung, daß
ein Schuldner dieselbe nicht auf die
eingeklagte Post geleistet habe, ge-
nügt, um festzustellen, daß fie aus-
drücklich auf eine andere Schuld ge-
leistet sei. 147. s. Cesston, Forderung.
Zahlungen, Form des Vorbehaltes
bei denselben, 315.
Zeitkäufe, s. Erfüllungsort.
Zusammenstoß eines bugsirten Schif-
fes mit einem dritten. 97. Zwischen
einem Dampfschiff und einem Segel-
schiff. 104. Ein Drittel alt für
neu in Abzug zu bringen entbehrt
rechtlicher Begründung ebd.
Zwang, Einwand desselben ist auch
im Wechselprozeß zulässig, muß aber
vom Verklagten in derselben Weise
wie alle Einreden im Wechselver-
fahren bewiesen werden. 145.

Archiv für deutsches Handelsrecht. Bd. XXII!

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer