Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 23 (1871))

Sachrgister.

491

Gehülfe, Folgen der Entlassung
eines solchen aus einem photogra-
phischen Atelier ohne genügenden
Grund. 8.
Gehülfen, s. Handlungsgehülfen.
Gemeinschuldner, s. Ehefrau.
Genossenschaft, eingetragene, ist
bei Umwandlung eines Vorschuß-
Vereines in eine solche die Genossen-
schaft zu gerichtlicher Verfolgung
derjenigen Ansprüche, die dem bis-
herigen Vorschuß-Vereine zugestan-
den haben, legitimirt? 269.
— Befugniß einer eingetragenen zur
Einklagung von ausftehenben For-
derungen, deren Erwerb in ihrer
früheren Eigenschaft als Vorschuß-
verein, vor Emanation des Gesetzes
vom 27. März 1870 eingetragen
ist. 402.
Genus- und Species-Kauf im Han-
delsverkehr. Unmöglichkeit der Er-
füllung eines Kaufvertrags wegen
Untergang des Objekts. 851.
Geschästserwerber, haftet derselbe
bei Nichtübergang der Firma aus
ihn für die Handlungsschulden des
früheren Geschäftsinhabers? Kann
der Gläubiger aus dem Inhalt des
über das Handelsgeschäft geschlosse-
nen Kaufvertrages Rechte herleiten.
221.
Gesellen, s. Handlungsgehülfen.
Gesellschaft!, ist eine solche, die den
Betrieb eines Steinbruchs zum
Zwecke hat, eine Handelsgesellschaft?
Wird sie durch die Eintragung in
das Handelsregister zu einer Han-
delsgesellschaft? 215.
Gesellschafter, Wirkung des Aus-
scheidens eines solchen im Laufe des
Prozesses auf einen den Firmain-
habern zugeschobenen, und von ihnen
acceptirten Eid. 256.
— persönliche Forderungen desselben,
s. Konkursmasse.
Gesetz, s. Statut.
Gewährleistung, die Vorschriften
des § 317 sqq. I. 5 A. L.-R. über
dieselbe, namentlich die Bestimmun-
gen des § 343 sqq. daselbst über
Verjährung der Ansprüche auf Ge-
währleistung erleiden keine Anwen-
dung auf Fälle, wo es sich auf
Seiten des Verpflichteten um opsrao

incknstrialss und Fehler bei ihrer
Anwendung handelt. 347.
Gläubiger, f. Geschäftserwerber, s.
Zahlung.
— ursprünglicher, s. Indossatar.
Grüudungseomito, s. Comman-
ditgesellschaft.

H.
Haftbarkeit, s. Spediteur.
Handelsgebräuche, derogirende
Kraft derselben. 1, s. Erfüllungsort.
Handelsgericht, s. Firmen.
Handelsgerichte, s. Usancen.
Handelsgeschäfte, bei solchen ist
eine ausdrückliche Willenserklärung
auch dann nicht erforderlich, wenn
diese sonst nach den Landesgesetzen
vorgeschrieben ist. 316. s. Einwand.
Versicherung.
— eines Procuristen für eigene Rech-
nung. 466.
Handelsgesellschaft, in welchem
Falle muß sie aus Geschäften haf-
ten, welche einer der Theilhaber ab-
geschlossen hat? 414.
— Einfluß der Auflösung einer solchen
auf die für eine bestimmte bei der
Auflösung noch nicht abgelaufenen
Zeit abgeschlossenen Engagements-
Verträge. 254, s. Gesellschaft. Ver-
sicherung.
Handelsregister, Eintragung in
dasselbe, s. Gesellschaft.
Handelsüblichkeit, s. Spediteur.
Handelsverkehr, s. Genus- und
Specieskauf.
Handlung, vertragswidrige, bei
einer solchen bedarf es nicht des
Nachweises einer besonderen oulxa.
273.
Handlungs - Bev ollmächtigter,
Umfang ' der Befugnisse desselben.
237.
Handlungsbücher, Verpflichtung
des Beklagten zu deren Vorlegung.
Umfang und Modalität der Be-
nutzung derselben. 160.
Handlungsfirma, s. Konkursmasse.
Handlungsgehülfen uno Gesellen
und Gehülfen nach der Gewerbe-
ordnung. 240.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer