Full text: Volume (Bd. 18 (1870))

490

Sachregister.

Principal, wenn er an die Hand-
lung seines Procuristen nicht gebun-
den ist? 124.
Proceßzinsen, Umfang der Berech-
tigung zu solchen bei Wiederholung
einer Klagestellung, 224.
Procurist der Klägerin, Einrede daß
derselbe die fraglichen Geschäfte
unter der Firma der Klägerin für
eigene Rechnung gemacht habe, 35;
Compensation mit einer Gegenfor-
derung an diesen Procuristen, 35.
Provisronsreisende, deren Befug-
nisse, 387.

Q.
Qualität, s. Käufer.
Quantität, s. Käufer.

R.

Reclamation,rechtzeitige, 421. Ein-
seitige Setzung einer Reelamations-
frist Seiten des Waarenabsenders
in der Factur, 421.
Rechenschafts-Ablage, Verpflich-
tung zu derselben aus einer Ge-
schäftsverbindung durch Ertheilung
einer Contocurrent, 126.
Rechnung, s. Rechnungsstellung.
Rechnungsproceß, s. Rechnungs-
stellung.
Rechnungsstellung, Art und Ort
der Vornahme einer solchen, An-
weisung des Rechnungsprocesses an
dieselbe.
Redacteur einer Zeitung ist den
Bestimmungen des Art. 57 des
H.-G.-B.s unterworfen, 393.
Regreßpflicht, s. Cedent.
Reisender, grobe Fahrlässigkeit eines
solchen in Aufbewahrung eincassirter
Gelder bildet einen Dienstentlas-
sungsgrund, 148.
Retentionsrecht, das, 414. Kauf-
männisches Retentionsrecht und
Pfandrecht, 405; Verhältniß der des-
fallsigen Bestimmungen des H.-G.-
B.s zu dem Particularrecht,, welches
die Ablieferung der Pfänder an den
Concurs vorschreibt, ebendas. Ab-

lieferung des Faustpfandes zum
Concurse, 416; s. Berkaufscom-
missionär.
Revalirnngsklage gegen den Man-
datar auf Grund der Zurücknahme
des Mandats vor erfolgter Aus-
führung desselben, 35.

S.
Saldo, die Bezugnahme auf einen
solchen bildet für sich allein keinen
wirksamen Klagegrund, 231.
Schadenersatz, siehe Frachtführer.
Lieferungsgeschäft.
Schadenersatzklage, die Verpflich-
tung zur Fristertheilung zum Zwecke
der Nachholung des Versäumten,
wenn sie wegfalle? 467. Welcher
Schaden kann gefordert werden,
wenn Ersatz nach Art. 356 gefor-
dert wird, 468.
Schiffsmannschaft, kann sie im
S Falle des Art. 542 auch die nöthige
Kleidung fordern? 19.
elbstmord, als Aufhebungsgrund
Seiner Lebensversicherung, 193.
chiff, gescheitertes, Zurückbeförde-
rung der Mannschaft desselben nach
dem Heuerungshafen, ob auch der
Anspruch des Dritten auf Ersatz
der desfallsigen Kosten an die Art.
906 bestimmte Verjährung gebun-
den ist? 28.
Schiffe, sind die Vorschriften des
preuß. Landrechts von Veräußerung
und Uebergabe der Schiffe derge-
stalt aufgehoben, daß eine Anwen-
dung derselben auf Stromschiffe
nicht mehr zulässig ist, 13.
Sparcasse, .handelsgerichtliche Zu-
ständigkeit gegenüber Spar- und
Hilfscassen, 128;
Spediteur, Haftbarkeit desselben
wegen mangelhafter (nurpartieller)
Versicherung bei allgemeinem Auf-
träge, 65; Einrede der Handelsüb-
lichkeit und des Mangels an Ge-
legenheit, ebendas. Haftbarkeit wegen
nicht gehöriger Sonderung beschä-
digter Waare von der unbeschädig-
ten, ebendas. Berechnung des zu
vergütenden Schadens, ebendaselbst.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer