Full text: Volume (Bd. 18 (1870))

Sachregister.

487

Empfangnahme von Maaren, Klage
auf dieselbe ist rechtlich begründet,
245.
Entlassung, s. Handlungsreisender.
Entschädigungsanspruch s. Bier-
lieferung.
Ermächtigung, stillschweigende zum
Jncasso, 386. 387.
Lxeeptio doli gen. steht dem entgegen,
der eine Conventionalstrase fordert
für Begehung einer Handlung, zu
der er den andern selbst veranlaßt
hat, 455; s. Betrug.
exceptio und actio quanti minoris,
s. Decort.

F-
Factura, s. Betrug. Reclamation.
Fässer, s. Bierlieferung.
Faustpfand, dessen Ablieferung zum
Concurse, 416.
Fehler, s. Dispositionsstellung.
Fehlerhaftigkeit der Waare. Be-
weislast, s. Lieferung einer Apsel-
mühle.
Feuerversicherungsgesellschaft,
Beginn der Verbindlichkeit einer
solchen zur Zinszahlung nach Durch-
führung eines Rechtsstreits, 205.
Feuerversicherungsvertrag, An-
fechtung eines über die Ansprüche
aus einem solchen geschlossenen Ver-
gleichs , 195; Auslegung eines
solchen, 198; Aufhebung des An-
spruchs eines Versicherten wegen
Unthätigkeit beim Löschen des Bran-
des, 200; s. Assecuranzschild.
Firma, Untersagung der Fortführung
einer solchen, 481; Klagerecht, eben-
daselbst.
Firmazeichnung, Form derselben
durch den Handlungsbevollmächtigten
oder den Prokuristen überhaupt und
namentlich im Wechselverkehr, 113.
Fixgeschäft oder keines? 315. Lei-
tende Grundsätze zu richtiger Be-
antwortung dieser Frage und Er-
örterungen über dieselbe, ebendas.
Flußschifffahrt, auf sie finden die
Art. 451 u. 736, H.-G.-B., keine
Anwendung, 96.
Forderungen, Klage aus Deckung
von solchen vor der Berfallzeit,

durch Verschlimmerung der Ver-
mögensumstände des Schuldners
hervorgerufen, 234.
Form, s. Firmazeichnung.
Frachtführer, Begründung der Höhe
des Schadensersatzes gegen einen
solchen wegen nicht rechtzeitig er-
folgter Ablieferung des Frachtgutes,
254; s. neg. gestio, ob derselbe
zum Ersätze des durch Verlust
oder Beschädigung des Fracht-
gutes entstandenen Schadens ver-
flichtst ist, wenn dieser durch
Unzulänglichkeit der Transport-
mittel entstanden ist? 2.
Frachtgut, ungewöhnliche Adressir-
ung desselben und dadurch verspätete
Ablieferung, 50; Frage nach dem
Verschulden, ebendas. Schadens-
liquidation bei mangelhafter Sub-
stantiirung, ebendaselbst; gegen den
Empfänger desselben statmren Art.
406. 409. 412 kein persönliches
Recht außer nach Maßgabe des
Frachtbriefes, 10.
Franco verzollt W. lieferbar, Be-
deutung dieser Vertragsbestimmung,
456.
Fristertheilung, s. Schadenersatz-
klage.
Fruchtlieserungsgeschäft,41,Ces-
sion der Rechte aus demselben von
Seiten des Verkäufers auf einen
Dritten, ebendas. Nora des Käufers
und demzufolge vorgenommener Ver-
kauf der Frucht durch einen un-
beeideten Mäkler, ebendas. Der Ver-
käufer ist selbst der dritte Käufer,
ebendas. Relevanz der Einrede, daß
jedes Engagement aus einem Lie-
ferungsgeschäft auf Zeit im Falle
der Insolvenz des anderen Contra-
henten erloschen sei, 42.

G.
Gefahr, s. Uebernahme.
Gelegenheits-Gesellschaft, die,
257 flg.; Rechtliche Natur des Ge-
legenheitsgesellschaftsvertrags, eben-
das. Von den Rechten u. Pflichten
der einzelnen Theilnehmer gegen
einander, 258; Abschluß des Ge-
sellschaftsvertrags, 263. Von den
Rechten und Pflichten des geschäfts-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer