Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 11 (1867))

Quellenregister.

501

Art. des I
H.-G.-B. I
66^77.

Z l0,Al. 2des
sachs. Einf.-
Ges. zum a.
d. H.-G.-B.
105.

105. (130.
144.145.
160.)
112.
111. 117.
113. (112.)
114. 117.
123.

114. (116.)

125.
230.

234.
247. (324.
342. 345.
349.)

269.

271.Ziff.2
271—274
277. 286.
271—277.
97 •!
273. (4.47.
274.)
274, Abs. 2.

Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Seitenzahlen.

Zeugnisse der Commissionäre der Oel- und Producten-Börse zu
Leipzig find nicht öffentliche Urkunden, 490.
Die Legitimation des Vorstandes der sächsischen Hypothekenversiche-
rungsgesellschaft vor dem Grund- und Hypothekenbuche, 451.
Anspruch eines Handelsgesellschafters auf Rechnungsstellung dem geri-
renden Gesellschafter gegenüber, 330.
Ist gegen den administrirenden Socius einer Handelsgesellschaft der
Anspruch auf Rechnungslegung unbedingt zulässig? 240.
Eidesleistung von Gesellschaftern, welche in einem Processe Partei
sind, 38.
Folgen des Versäumnisses des Mitgliedes einer offenen Handelsge-
sellschaft an Leistung eines der Gesellschaft zuerkannten Eides. 464.
Ueber die Haftung des neu eintretenden Gesellschafters für die frühe-
ren Gesellschaftsschulden, 75 flg.
Folgen der contumacia eines Gesellschafters nach der durch den Tod
eines Mitgesellschafters erfolgten Auflösung der Handelsgesell-
schaft in Beziehung auf desfen Willen. Ableistung des Diffessions-
eides durch die Wittwe eines Handelsgesellschafters, 331.
Ist ein Handelsgesellschafter auf Grund der Art. 114. 116 H.-G.-B.
befugt, die Gesellschaft durch Vertrag einer schiedsrichterlichen Ent-
scheidung zu unterwerfen? 242.
Voraussetzungen der Klage auf Aufhebung eines Gesellschaftsver-
trages, 332.
Klage gegen eine Actiengesellschaft, 385. Beweisformulirung über
die Vertretung derselben, ebdas.
Befugniß des Directors einer Actiengesellschaft, diese durch Wechsel-
erklärungen zu verpflichten, 332.
Dem Käufer bleiben alle rechtliche Einwendungen wider die Be-
schaffenheit der von einem anderen Orte ihm zugesendeten Waaren
bis zu deren Eintreffen am Bestimmungsorte Vorbehalten. —
Dieß Recht erleidet blos durch den Umstand, daß ein anderer Ort
vertragsmäßig als Ort der Erfüllung gilt, keine Einschränkung,
272 u. 273 flg.
Darf bei einzelnen Handelsgeschäften, welche von Mehreren für ge-
meinschaftliche Rechnung mit einem Dritten abgeschlossen sind,
jeder der einzelnen Theilnehmer für sich allein den Dritten auf das
Ganze mit der Wirkung in Anspruch nehmen, daß durch Leistung
des Versprochenen an ihn die Ansprüche der übrigen Theilnehmer
erlöschen? 243.
Begriff des Handelsgeschäfts. — Bezug von Fleisch zum Haushalte
eines Kaufmanns, 386.
Handelsgeschäft. Ausschluß der Einrede der Verletzung über die
Hälfte, 335.
Handelsgeschäfte der Mäkler. — Präsumtion der Qualität von Ge-
schäften als Handelsgeschäfte, 3.
Miethe beweglicher Sachen zum Betriebe eines Handelsgewerbes, 387.
Fabrikbesitzer als Kaufleute. Verträge der Kaufleute mit ihren
Handlungsgehülfen und der Fabrikbesitzer mit ihren Technikern
bedürfen als Handelsgeschäfte nicht der schriftlichen Form, 244.
Schuldschein eines Kausmans, 388.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer