Full text: Volume (Bd. 11 (1867))

498

Sachregister.

Unbestellt empfangene, braucht der
Empfänger nicht zu behalten, 254.
Wirkung der Dispositionsstellung
und des Berbrauchs, 254.
Waarenempfänger, hat derselbe
eine directe Klage gegen den Spedi-
teur , welchem von dem Absender die
Beförderung der Waare übertragen
ist? 303.
Waarenversender, dessen Entschä-
digungsanspruch an den Spediteur,
der die Waare vor der Ankunft an
demBestimmungsorte dem Adressaten
ausgeantwortet hat. 296.
Wechselklage, kann von der Firma
angestellt werden, 226.
Wechselunterzeichnung als Be-
vollmächtigter, 74.
Werth des Schiffes, 151.
Wirthschaftsgenossenschaften,
privatrechtliche, kgl. preuß. Gesetz
über dieselben, 20Ö flg.

3.
Zahlung, ist es diese oder Angabe
an Zahlungsstatt, wenn der Schuld-
ner einer Geldforderung diese durch
Hingabe von Inhaber-papieren tilgt?
261. S. Geldschuld.
Zeitbestimmung oder Bedingung,
222.
Zeitkäufe von marktgängigen Maa-
ren, wenn sie für einen strafbaren
Differenzhandel zu halten find? 285.
Z e u g n i ß, s. Vollmacht.
Zeugnisse der Commissionäre der
Leipziger Producten-Börse sind nicht
öffentliche, 490.
Zinsen bei Contocorrenten, 338.
Zusammenstoß von Schiffen, s.
Schaden.
Zuständigkeit der Handelsgerichte,
s. Handelsregister.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer