Full text: Volume (Bd. 14 (1868))

Bezirk des O.-A.-Gerichts zu Lübeck. Art. 451. 736—741. 243
einen so heftigen Wellenschlag verursachte, daß in Folge
desselben die Wilckens'scheam Dampfboote „Hansa" im Hafen
liegende Schute voll Wasser geschlagen wurde und gesun-
ken ist.
Dem Beklagten bleibt der Gegenbeweis im Allgemeinen und
außerdem auch der sodann ebenfalls innerhalb 8 Tage nach Rechts-
kraft dieses Erkenntnisses sub poena desertionis et salva repro-
batione anzutretende Gegenbeweis nachgelassen:
daß der Wellenschlag, welcher das Vollschlagen der klägerischen
Schute und deren Sinken zur Folge hatte, durch ein anderes
Dampfboot und durch welches verursacht worden sei.
Handelsgerichtliches Erkenntniß vom 19. März 1868.
Auf beklagtische Appellation erkennt das Obergericht am 24.
April 1868:
Da es für die Entscheidung des vorliegenden Falles des Nach-
weises nicht bedarf, daß die Vorschriften der Art. 736 bis 741 des
H.-G.-Buches auch auf den Fall Anwendung finden, wenn durch
Verschulden der Schiffsbesatzung eines Schiffes freilich ein unmittel-
barer Zusammenstoß mit einem anderen Schiffe nicht herbeigeführt
worden ist, wohl aber der auf schuldvolle Weise herbeigeführte hohe
Wellenschlag einem andern Schiffe oder dessen Ladung Schaden zu-
gefügt hat;
da vielmehr für den vorliegenden Fall und für das Zutreffen
des decisiven Theiles des handelsgerichtlichen Erkenntnisses eine Be-
zugnahme auf die bei den Acten befindlichen beklagtischen Concessions-
Bedingungen (Nr. 6 der Unters.-Acten) genügt, indem die Bestim-
mung derselben:
„der Concessionirte ist übrigens für allen Schaden, der durch
sein oder seiner Leute Versehen oder Schuld entsteht, persönlich
verantwortlich und soll u. s. w."
den Beklagten noch weiter als das H.-G.-Buch über den Werth seines
Schiffes hinaus für die Versehen und Verschuldungen der Schiffs-
mannschaft verantwortlich macht;
da nun ein solches Verschulden unzweifelhaft vorliegen würde,
wenn, wie dieß den Klägern zum Beweise verstellt ist, das beklagtische
Dampfschiff in voller Fahrt in den Hafen einbog und einen heftigen
16*

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer