Full text: Volume (Bd. 14 (1868))

Bezirk des O.-A.-Gerichts zu Lübeck. Art. 314. 315. 382, A. 1. 2. 149
Kundgebungen früher an ihre Adresse gelangten, bevor die am 8. Octbr.
hier angekommenen 33 Ballen in den Besitz oder zur Verfügung der
Beklagten gekommen waren;
da sonach die von den Beklagten geltend gemachte Retention
hinsichtlich ihrer Forderung an Rosmann an sich für begründet er-
achtet werden muß, der — nach Anlage D (Handelsgerichts Acten,
Nr. 21) auf Thlr. 1000 23 Sgr. sich stellende — Belauf der letzte-
ren aber bis jetzt klägerischerseits nicht anerkannt ist:
daß das Erkenntniß des Handelsgerichts vom 14. Septbr. v. I.,
unter Verwerfung der Appellation und resp. Intervention des
Litisdenunciaten und resp. Intervenienten, sowie der princi-
palen beklagtischen Beschwerde, auf Grund der eventuellen
Beschwerde, dahin resp. zu confirmiren und zu reformiren, daß
mand. noie. Kläger zur Zeit nur zur Erhebung von Banco $
10,600. — abzüglich Thlr. 1000,, 23 Sgr. von der in Folge
Commissionsvergleichs vom 18. Novbr. 1864 deponirten
Summe zu befugen, Beklagte zu verpflichten in termino prae-
figendo sub poena desertionis, salva reprobatione den
Beweis anzutreten:
daß sie zur Zeit der Zahlungseinstellung von Carl W.
Rosmann in Wien (den 14. October 1864) eine Forderung
von Thlr. 1000,, 23 Sgr. oder wie viel weniger gehabt,
und je nach dem Ausfall dieses Beweisverfahrens der im ge-
richtlichen Depositum verbleibende Betrag dem Beklagten oder
gleichfalls dem mand. nom. Kläger zur Erhebung zu über-
weisen.
Die Entscheidung über die Kosten der ersten Instanz wird
zum Schlußerkenntniß ausgesetzt, die Kosten des beklagtischen
Appellatorii werden compensirt, die Kosten des litisdenunciati-
schen und resp. intervenientischen Appellatorii sind dagegen den
Interventen vom Litisdenunciaten zu erstatten.
Und wird die Sache solcher Gestalt an das Handelsgericht
zurückverwiesen.
Auf hiergegen vom mand. noie. Kläger ergriffene Appellation
erkennt das Ober-Appellationsgericht der vier freien Städte Deutsch-
lands, auf erfolgte Actenversendung, unter dem 6. Septbr. 1866
für Recht:

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer