Full text: Volume (Bd. 12 (1868))

212 Königreich Preußen.
ein Ueberblick gegeben wird, in Folge der Einverleibung keine Ver-
änderung erfahren.
Anders in den jetzt folgenden Landestheilen, deren Gerichts-
verfasfung eine durchgreifende, dem altpreußischen System sich an-
schließende Organisation erhielt.
b) Bezirk des Appellationsgerichts zu Cassel, welches
durch die V.-O. vom 26. Juni 1867 (Ges.-S., S.? 1085) und die
ministerielle Verfügung vom 8. August 1867 (Just.-Min.-Blatt,
S. 221) für das vormalige Kurfürstenthum Hessen und die vor-
mals bayerischen Gebietstheile zum Appellations-Gerichts bestellt
ist. Demselben sind als Gerichte I. resp. II. Instanz 6 collegialisch
eingerichtete Kreis ge richte (in Cassel, Fulda, Hanau, Marburg,
Rintelen, Rotenburg) und 76 durch Einzelrichter entscheidende Amts-
gerichte untergeordnet. Die frühere, im Just.-Min.-Blatt (1867,
S. 29) dargestellte Gerichtsverfassung ist dadurch wesentlich ge-
ändert *).
c) Bezirk des Appellations-Gerichts zu Wiesbaden,
welches durch V.-O. vom 26. Juni 1867 (Ges.-S., S. 1094) und
ministerielle Verfügung vom 7. August (Just.-Min.-Blatt, S. 218)
für das vormalige Herzogthum Nassau, und die vormals groß-
herzogl. hessischen Gebietstheile zum Appellationsgericht bestellt
ist. Demselben sind als Gerichte I. resp. II. Instanz 3 collegialisch
sormirte Kreisgerichte (zu Wiesbaden, Homburg und Dillen-
burg) und 33 durch Einzelrichter entscheidende Amtsgerichte unter-
geordnet. Auch hier ist die frühere, im Just.-Min.-Blatt (1867,
S. 9 flg.) dargestellte Gerichtsverfassung wesentlich geändert.
ä) Bezirk des Appellations-Gerichts zu Kiel, welches
durch die V.-O. vom 26. Juni 1867 (Ges.-S., S. 1073) und die
minist. Verfügung vom 6. August 1867 (Just.-Min.-Bl., S. 211)
für das Gebiet der Herzogthümer Schleswig und H o l st e i n zum
Appellationsgericht bestellt ist. Demselben sind als Gerichte I. resp.
II. Instanz 5 collegialisch sormirte Kreisgerichte.(zu Altona,
Kiel, Itzehoe, Schleswig, Flensburg) und 86 durch Einzelrichter

*) Vergleiche auch die Darstellungen der kurhessischen Rechtspflege von
Oelzen und Endemann in Hinschius, Zeitschr. f. Gesetzg. u. Rechtspfi. in
Preußen, Bd. I, S. 8 flg., 29 flg.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer