Full text: Volume (Bd. 12 (1868))

6. Literärische Umschau

Literarische Umschau.
Vergl. Bd. I, 108. 590; II, 228; III, 352; V, 512; VII, 126; IX, 37; X, 171.
XI, 196.

Von dem im vorigen Bande, S. 196 unter Nr. 34 angezeigten
Commentare des Herrn Professor Dr. Anschütz und des Freiherrn
Dr. von Völderndorff ist nun der erste Band in 4 Heften vollständig
erschienen; er füllt 510 Seiten (groß-8) und ist, wie schon die Vorrede
sagt, von dem Freiherrn Dr. von Völderndorff bearbeitet. Der
Herr Vers, hat sich streng an den Plan gehalten, den die Vorrede mit-
theilt, und sonach ist das Werk von vorzugsweise praktischer Tendenz,
indem es die im Terte ausgestellten theoretischen Sätze durch Belege aus
der Praxis bestätigt und feststellt. Besonders muß die Genauigkeit und
Ausführlichkeit, deren sich der Herr Vers, bei jeder wichtigern Frage be-
fleißiget hat, gerühmt werden, und man kann wohl sagen, daß dasselbe
den Theoretiker sowol als den Praktiker nicht leicht im Stiche lassen wird,
während alles Ueberflüssige, nicht zur Sache Gehörige tactvoll vermieden
ist. Dadurch, daß es sich an den Text des Handelsgesetzbuchs genau
anschließt, gewinnt es an Werth für den praktischen Gebrauch, indem es
das Aufsuchen von Streitfragen sehr erleichtert. Es läßt sich, da es
seinen eigenen bisher noch nicht betretenen Weg geht, mit keinem der
bisher erschienenen ausführlicheren Werke vergleichen und seine Unent-
behrlichkeit für jeden, der sich mit dem Handelsrechte beschäftigt, wird
bald allseitig anerkannt werden, daher es einer weiteren Empfehlung
nicht bedarf. Der Herausgeber.
35. Das allgemeine deutsche Handelsgesetzbuchs mit Ausschluß
des fünften Buches vom Seehandel unter Berücksichtigung
der von den deutschen Gerichtshöfen ausgesprochenen Prä-
judizien sowie der neueren handelsrechtlichen Literatur,
dargestellt von A. Wengler, k. sächs. Gerichtsrath. Ver-
lag von Bernh. Tauchuitz. Leipzig, 1867.
Der Herr Vers, spricht sich in dem Vorworte über den Zweck des
Werkes dahin aus: „Seit dem Erscheinen des a. d. H.-G.-Buches in den
einzelnen deutschen Staaten ist bereits eine Anzahl darauf bezüglicher

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer