Full text: Volume (Bd. 5 (1865))

Sachregister.

555

ceßgericht ist, geltende, muß bewiesen
werden, 374.

nicht alsbald dem Committenten
wieder zurückgelieserter, dem Ver-
derben ausgesetzter Commissions-
waare, 484. Verpflichtung des
Committenten, dem Commissionär
seinen Aufwand für das Geichäfts-
local und die Dienste seiner Leute zu
ersetzen, ebd. Berechnung der Ver-
kaufsprovision ebd. Auf wessen Ge-
fahr gibt der Commissionär Credit?
ebdas. S Frachtvertrag.
Schiedsrichter, s. Compromiß.
Schiffer, s. Dispache.
Schlußzettel, s. Preisdifferenz.
Schuhmacher sind nicht firmenpflich-
tig, 495.
Schuldanerkennung als Verpflich-
tungsgrund, 315.
Selb st Production, s. Rohproducte.
Sparcassenbücher sind keine Jn-
haberpapiere, das Eigenthum der-
selben kann deshalb nur durch Cession,
nicht durch Uebergabe übertragen
werden, 264.
Spediteur. Umfang der Haftpflicht
desselben, 331 flg. Beweislast bei
Verlust oder Beschädigung des Guts.
331 flg. S. Pfandrecht.
Spengler sind nicht firmenpflichtig,
495.
Staatseis enb ahnen, inwiefern das
Handelsgesetzbuch auf sie Anwen-
dung findet? 501; s. Privateisen-
bahnen.
Stellvertreter, s. Gesellschafter,
offener.
Strafgesetze, s. Handelsgesetzbuch.
Strandung, s. Haverei.
Strandungshafen, 290.
Ludlvoatio, über deren Zulässigkeit 'bei
der looatio oonä. operarum, 357?
T.
Telegramme, Kosten für solche bei
einer zufälligen Strandung, 290.
Telegraphenbeamter, über dessen
Berschen beim Telegraphiren, 152.
Transportkosten, s. Wohnsitz des
Verkäufers.
U.
Umschau, literärische, 513.
Usance, Berliner, bei dem Handel mit
Werthpapieren, 367 flg.. Eine an
einem andern Platze, als das Pro-

B.
Verabredung, s. Kaufpreis.
Verjährung, über die Voraus-
setzungen für den Eintritt der Ver-
säumung nach Art. 347 und der
Verjährung nach Art. 319, insbe-
sondere beim Genuskauf, 183 flg.;
s. Klageverjährung.
Verjährung der Redhibition, 479.
Verkauf, der, einer Waare nach
Art. 343, Abs. 2 H.-G-B. liegt
außerhalb der Wirksamkeit der Ge-
richte, 328.
Verkaufsprovision, deren Berech-
nung, s. Schadenersatz.
Verkäufer, s. Käufer und Preis-
differenz.
Vermittler, nicht concessionirter, s.
Provision.
Verpächter eines Etablissements,
handelsrechtliche Zuständigkeit gegen
denselben, 304.
Versäumung, s. Verjährung.
Versicherungsverhältniß, dessen
Fortdauer beim Verkauf der ver-
sicherten Sache, 267.
Versicherungsvertrag, bedarf es,
um der Wittwe, für welche ihr ver-
storbener Ehemann sein Leben ver-
sicherthat, ihres Beitritts zu demselben
mit Bewilligung der Hauptparteien?
290. Ist aotio nata vorhanden, wenn
der Tod des Verstorbenen und die
Todesursache der Lebensversiche-
rungsgesellschaft noch nicht durch ärzt-
liches Attest nachgewiesen ist, sondern
erst in dem auf Zahlung der Ver-
sicherungssumme angestellten Pro-
cesse durch Zeugniß des Arztes drr-
gethan werden soll? Ist der Arzt
zur Ausstellung eines Attestes über
den Tod des Versicherten rechtlich
verpflichet? 293.
Vertrag, schriftlicher, der Nachweis,
daß er im Widerspruch stehe mit dem,
was die Parteien in Wirklichkeit ver-
abredet haben, genügt, um denselben
unwirksam zu machen, 266.
Vertrag unter Abwesenden^ S. 4.
Nach welchen Gesetzen derselbe zu
beurtheilen? ebd.
Vertrag zwischen dem Kaufmann und

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer