Full text: Volume (Bd. 16 (1869))

Bezirk des O.-A -Gerichts zu Lübeck. Art. 491—498. 437
da vielmehr lediglich der Art. 891 zur Anwendung zu bringen
ist, indem die Beklagten, unbestrittenermaßen, dem Versicherungs-
nehmer gegen Auslieferung der Police Zahlung geleistet haben und
der Einspruch, den die Kläger mittelst der Anl. A. vor Leistung der
Zahlung erhoben hatten, einer Beachtung nicht unterzüglich war, weil
die Kläger in demselben ihre vermeintlichen Rechte aus Thatumstän-
den ableiteten, welche ihnen ein Recht auf die Versicherungsgelder
keineswegs verleihen konnten:
daß das handelsgerichtliche Erkenntniß a quo vom 18. Mai
d. I. unter Verwerfung der wider dasselbe erhobenen Be-
schwerdeführung seinem dispositiven Theile nach zu bestätigen,
unter Verurtheilung der Kläger in die Erstattung der Kosten
der Appellations-Instanz.
In Sachen Dris I. G. Mönckeberg m. n. Ehr. Broberg & Sohn
in Copenhagen, Klägers, 6. Theodor Borregaard in Vollmacht der
Assecuranz-Compagnie und C. F. Müller in Vollmacht der 7. Asse-
curanz-Compagnie von 1856.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer