Full text: Volume (Bd. 13 (1868))

490

Sachregister.

keit in allen Punkten, 303, s. Liefe-
rungsvertrag und Vertrag.
Kauf, Abschluß eines solchen durch
Absendung der Waaren mit speci-
ficirter Rechnung unter Anerkennung
der desfallsigen Schuld, 289.
Kauf in Bausch und Bogen, 56.
Substanziirung einer deöfallsigen
Klage, 56.
Kauf, U ebergang der Gefahr bei dem-
selben, 232.
K a u f auf oder nach Probe, kann auch
stillschweigend geschlossen werden, 134.
Ob die Vorschriften des Art. 347,
Abs. 1 auch auf Kauf nach Probe an-
wendbarsind? 135. Verpflichtung des
Käufers, dem Verkäufer, welcher den
Beweis der Probemäßigkeit zu füh-
ren hat, die ihm übergeben gewesene
Probe vorzulegen oder auszuantwor-
ten und über die Folgen, wenn ihm
dieses nicht möglich ift,' 123 flg. —132.
Pflicht des Käufers die Probe aufzu-
bewahren, 130 undvorzulegeu. ebdas.
Kauf, s. Lieferung.
Kauf auf Prob e, auch bei ihm findet
die Einrede und Dispositionsstellung
wegen Mängeln statt, 63.
Kauf eines Waarenlagers und eines
Handlungsgeschäfts sind verschiedene
Dinge, 35.
Kauf eines auf ein'bestimmtes Maß
oder Gewicht veranschlagten Quan-
tums, 222.
Kaufmann, wenn ein solcher im
Sinne des Art. 4 als vorhanden zu
betrachten ist? 101 flg., s. Hand-
werker.
Kaufpreis, dessen Zahlung, Assig-
nation, Delegation oder Scontration.
300.
Kaufpreis, Zeit der Entrichtung des-
selben bei einem Handelsgeschäfte auf
Baarzahlung, 64 flg. Erhebt der
Verkäufer den Kaufpreis durch Nach-
nahme, so ist der Käufer nicht ver-
pflichtet, denselben vor der Uebergabe
der Waare zu bezahlen, 66. In der
Erhebung des Kaufpreises durch Nach-
nahme bei einem Distancekaufe liegt
eine einseitige Abänderung des Er-
füllungsortes, 66 u. 67 und eine Be-
einträchtigung des Rechtes des Kän-
fers auf Untersuchung der Waare, 67.
Kaufvertrag, bei welchem erst ein Zu-

wiegen vorausgeht, wird erst nach
diesem perfect, 69. Die Gefahr trifft
vor dem Zuwiegen den Verkäufer,
ebdas. Anders mit einer vor Zuwie-
gung des Kaufobjectes eingetretenen
Verschlechterung, 69. Bei dieser kom-
men andere Grundsätze zur Anwen-
dung, nämlich die vom Verzicht auf
sichtbare Mängel, und von der Bil-
ligung der Waare, 69 flg
Käufer, s. Kauf auf Probe.
Käufer, dessen Verzug mit der Em-
pfangnahme der Waare. 312 flg. Ein
desfällsiger Rechtsfall 312—320.
Käufer. Pflicht desselben zur Unter-
suchung der zugesendet erhaltenen
Waaren, 137. Pflicht desselben zur
Anzeige der entdeckten Mängel, ebdas.
Besteht eine Frist für die Anzeige?
und wie ist das Wort: sofort zu ver-
stehen? ebdas.
Käuf-e r, s. Fixgeschäfte und Verzug
Klage aus einem Bierlieferungsver-
träge, 59. Erläuterung des Art.
343. 354 und 356 des H.-G.-B.,
59. 60.
Kündigung bei Handelsreisenden,
259. '
Kundschaft,verkaufte, Wirkung eines
solchen Kaufes, 119 flg.
Knnstmühle, der über ihre Einrich-
tung geschloffene Vertrag ist ein Han-
delsgeschäft , 28, und das Handels-
gericht ist competent, ebdas.
L.
Ladeschein, dessen Untheilbarkeit 154.
Ladeschein, auf Ordre lautend, de-
ren Uebertragbarkeit, 455.
Legitimation zur Sache, diese ist,
wenn der Beklagte leugnet, daß er
als Agent für einen Dritten das Ge-
schäft abgeschlossen habe, zu bewei-
sen, 14.
Lieferung von Waaren, auf Grund
der Vereinbarung andere Waaren
dagegen zu empfangen, ist kein Kauf
und auck kein Tausch und gibt keine
Klage, 61.
Lieferung, durch die erfolgte Liefe-
rung ist die Erfüllungszeit zu einer
bestimmten geworden und es muß
die Nachlieferung im Falle einer Dis-
posttionsstellung wegen contract-
widriger Beschaffenheit eines Theils

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer