Full text: Volume (Bd. 13 (1868))

7.3. Ueber die selbstständige Befugniß der Erben, die offene Handelsgesellschaft fortzusetzen, in welcher ihr Erblasser gestanden hat. Art. 123, Nr. 2 des H.-G.-B.s. 2) Ist die Liquidation allemal die Folge der Auflösung einer offenen Handelsgesellschaft? Art. 133. 3) Ueber das Recht: die Firma einer aufgelösten offenen Handelsgesellschaft fortzuführen. Art. 24

III.
1. Ueber die selbstständige Befugniß der Erben, die offene
Handelsgesellschaft sortznsetzen, in welcher ihr Erblasser
gestanden hat. Art. 123, Nr. 2 des H.-G.-B.s.
2. Ist die Liquidation allemal die Folge der Auflösung
einer offenen Handelsgesellschaft? Art. 133.
3. Ueber das Recht: die Firma einer ausgelösten offenen
Handelsgesellschaft sortzusühren. Art. 24.
Von Herrn Appellationsgerichtsrath von Kräwel in Naumburg.

Wir knüpfen unsere Erörterungen au folgenden Fall:
Zwei Brüder Ziegler standen zu Halle unter der eingetragenen
Firma „Gebrüder Ziegler" in offener Handelsgesellschaft.
Nach dem Ableben des einen Bruders meldete der überlebende
dem Kreisgerichte zu Halle als dem Handelsgerichte an, daß das
Geschäft von ihm in Gemeinschaft mit seines Bruders Erben bis
zum 1. Oct. 1866 fortgesetzt worden, seit diesem Tage aber laut der
bei der Erbregulirung stattgehabten Auseinandersetzung auf ihn allein
übergegangen sei, und zwar unter ausdrücklicher Bewilligung der
Erben, die bisherige Firma fortzuführen. Darauf habe er den
Kaufmann Naundorf als Gesellschafter ausgenommen. Diese beiden
Gesellschafter meldeten gleichzeitig ihre Gesellschaft mit der alten
Firma „Gebrüder Ziegler" zur Eintragung in das Handelsregister an.
Das Kreisgericht erklärte jedoch für nothwendig, daß zunächst
die mit dem Tode des einen Bruders eingetretene Auflösung der Ge-
sellschaft , sowie der Eintritt der zu benennenden Liquidatoren ange-
meldet und eingetragen werde. Es wies die Gegenvorstellungen der
Betheiligten zurück, und trug in Folge der erzwungenen Anmeldungen

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer