Full text: Volume (Bd. 13 (1868))

Handelsrechtliche Controversen.

361

bevollmächtigten als für den Principal geschehen,
denselben verpflichtend und berechtigend, anzuerkennen:
entscheiden aber nicht die prozessualischen Fragen:
ob die Proceßpartei persönlich oder durch Bevollmäch-
tigte vor Gericht verhandeln könne oder müsse?
ob sie sich nur durch einen recipirten An w alt, oder auch
durch andere Personen vertreten lassen könne?
4. Die L egitimation der Institoren (Handlungsbevollmächtigte,
Buchhalter, Handlungs-Verwalter) zur Proceßführung wird
durch ihre Benennung als Institoren in der Voll-
mach t des Principals geführt. Nur dann, wenn der Richter
oder Proceßgegner die Realität der praepositio institoria
in Zweifel zieht, hat der Institor auch diese Realität darzuthun.
Nachtrag.
Nach Absendung unseres Manuscripts ist über die vorliegende
Frage noch eine eingehende, wesentlich gegen die Abhandlung des Appell.-
Ger.-Raths Fleischauer(Gruchot,Beiträge,Bd.XI,S.369flg.)
gerichtete Abhandlung des App.-Ger.-Raths Ho ff mann „Hand-
lungs-Bevollmächtigte als Partei-Vertreter im preußischen Processe"
in Gruchot's Beiträgen (Jahrg. XI, S. 801—839) erschienen.
Heber diese letztere dürfte von unserem Standpunkte aus noch Fol-
gendes anzuführen sein:
I. Hoffmann gelangt in seiner Abhandlung (Gruchot, a. a.
O., S. 813— 815) zuvörderst zu dem Rechtssatze:
daß der Procurist und General-Handlungs-Bevollmächtigte,
sowie jeder andere Handlungs-Bevollmächtigte, dessen Ge-
schäftsbetrieb sich auf die Buchführung bezieht, zur
Vertretung des Principals vor Gericht nach preuß. Pro-
ce ßr echt für befugt zu erachten sei,
weil die kaufmännischen Hülfspersonen dieser Art, insofern sie durch
Beaufsichtigung, Leitung rc. mit der Buchführung in Berührung
stehen, den „Buchhaltern" im Sinne des § 122 L.-R., I, 13
gleichzustellen seien.
Wenn man indessen unserer Ansicht (oben S. 358):
daß diese Hülfspersonen, wo nicht als Buchhalter, so
doch als Verwalter im Sinne des § 122 L.-R., 1, 13

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer