Full text: Volume (Bd. 10 (1867))

Die privatr. Stellung b. Erwerbs- u. Wirthschafts-Genossenschaften. ,303
mit großer Majorität. In Folge der angenommenen Amendements
ging nunmehr der Entwurf abermals an das Haus derAbgeord-
neten zurück, welches auf mündlich erstatteten Commissionsbericht
das Gesetz mit den im Herrenhause beschlossenen Aenderungen in der
Sitzung vom 7. Februar 1867 0 fast einstimmig annahm. —
So ist denn binnen Kurzem die Publication eines Gesetzes zu
erwarten, welches 3 Jahre lang die gesetzgeberischen Factoren in
Preußen beschäftigt hat, und dessen Geschichte die Leser dieser Zeit-
schrift mit uns, sicherlich nicht ohne Interesse, verfolgt haben. Wohl
darf der preußische Landtag sich Glück wünschen, seine denkwürdige
Session von 1866/67 mit einem solchen Act — dem Denkmal be-
siegter Vorurtheile, großmüthiger Selbstverleugnung und patrio-
tischer Eintracht — beschlossen zu haben. Aber schon ist der Wunsch
nach einem weiteren Geltungsgebiet, nach Einführung in die neu
erworbenen Landestheile noch in letzter Stunde laut geworden.* 2)
Erst das deutsche Genossenschaftsgesetz wird den Ansprüchen der
Genossenschaften vollkommen zu genügen im Stande sein. —
') Das.. Nr. 33, v. 8. dess. Mts.
2) Aus dem Munde von Schulze (-Delitzsch).

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer