Full text: Volume (Bd. 10 (1867))

156

Abhandlungen.

entgegenstehenden Bestimmungen der Mäkler-Regulative vom 7. März
1833, 13. August 1645, 28. April 1857 und 18. April 1859 außer
Kraft gesetzt.
Berlin, den 12. Juni 1865.
Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentlichen Arbeiten.
v. Jtzenplitz.
Mäkler-Ordnung für die Stadt Memel. IV. 5453.

Gebühren -Tare für die KandclsmciKlcr in Mlemel.

A. Für die Geschäfte der Wechsel- und Waareu-Mäkler.

1. Beim Handel mit Holzwaaren.
2. „ „ „ allen anderen Maaren . . .
3. ,, „ Schiffen oder Grundstücken . .
4. „ ,, „ Geld, Wechseln u. Werthpapieren
des Kaufpreises sowohl von, Verkäufer als Käufer.
5. bei Waaren-Auctionen, wenn das Incasso der Gel-
der damit verbunden ist.
6. bei Waaren-Auctionen ohne Incasso des Erlöses .
vom Verkäufer allein.
7. für eine während des Termins wieder aufgehobene
Auction.
und Vergütung der Kosten.
8. für Taxirung von Waaren:
a. von d. Betrage d. Taxwerthes bis 3000 Thlr.
b. von dem Mehrbeträge des Taxwerthes. . .
9. für Unterbringung von auf Sicherheit auszuleihen-
den Geldern.. . .
sowohl vom Darleiher, als vom Darlehns-Em-
pfänger.
10. für Vermiethungen bis 100 Rthlr. Miethe . . .
von da ab .
vom Vermiether allein.
11. für Feststellung und Attestirung des Gewichts von
Getreide, Saat- und Hülsenfrüchten:
a. wenn der Mäkler selbst die Probe nimmt . .
b. wenn dem Mälker die Probe überreicht wird .
und die Kosten für Benutzung der Börsenschale.
12. für Atteste und Extracte aus dem Journale excl.
Stempel.

V- pCt.
Vs
'U n
1 p. M.

1 pCt.
Vs „

31/3 Thlr.

2 p. M.

V 8 pCt.

1 Thlr.
1 pCt.

2 Thlr.

B. Für die Geschäfte der Schiffsmakler.
1. Befrachtungscourtage.3 Sgr. pro Normallast
vom Schiffe allein;

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer