Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 4 (1864))

154 Auftrag zum Verkauf und Auftrag zur Vermittelung eines solchen.
komme daher nicht darauf an, ob Kläger zur Zeit der Annahme des
Auftrages zur Vermittelung von Holzgeschäften polizeilich konzessionirt
gewesen sei, vielmehr könne er mit Rücksicht auf den allegirten Art. 276
und Art. 290 a. a. O. als Kaufmann, welcher in Ausübung des
Handelsgewerbes dem Verklagten Geschäfte besorgt oder Dienste ge-
leistet habe, auch ohne vorherige Verabredung nach den am Orte
üblichen Sätzen dafür Provision fordern. Zufolge Art. 311 a. a. O.
sei der Auftrag des Verklagten an den Kläger von der schriftlichen
Form nicht abhängig und habe es deshalb einer Beweisaufnahme in
Betreff der darüber vom Kläger in Bezug genommenen Schreiben
nicht bedurft, obwohl Verklagter sie nicht anerkannt habe.
G Daß Kläger das ihm aufgetragene Holzkaufgeschäft in der That
vermittelt habe, sei durch das eidliche Zeugniß des Kaufmanns A.
zum Theil erwiesen; zur Ergänzung des Beweises sei deshalb Kläger
in Betreff der Vermittlung des Holzkaufgeschäfte's zum Eide zu ver-
statten gewesen. Werde dieser Eid geleistet, alsdann gebühre dem
Kläger die beanspruchte Provision. Denn daß der Käufer das Kaus-
geld in behaupteter Höhe bezahlt habe, sei nicht bestritten, und daß in
Berlin die übliche Gebühr (Kurtage) für Vermittlung von Holzge-
schäften ein Prozent vom Kaufpreise betrage, daß solche vom Verkäufer
zu bezahlen sei, und dem Vermittler — der kein Komissionair im
Sinne des allg. d. H.-G. zu sein brauche — auch dann zukommen,
wenn der Kaufvertrag ohne seine Zuziehung geschlossen sei, hätten die
Aeltesten der Kaufmannschaft in Berlin unterm 19. October 1863
und 28. Januar 1864 begutachtet. y.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer