Full text: Volume (Bd. 1 (1863))

18. Ueber den Umfang der Anwendbarkeit des deutschen Handelsgesetzbuches

XIII.

Ueber den Umfang der Anwendbarkeit des Handels-
gesetzbuches
(im Verhältniß zum allgemeinen bürgerlichen Recht).
Bon Herrn Hofgerichtsrath Eduard Brauer in Bruchsal.

Unter obiger Aufschrift ist im ersten Hefte S. 13 dieses Archivs
eine nicht unwichtige Frage angeregt und besprochen worden, die schon
am Eingang des allgemeinen Handelsgesetzbuches an uns herantritt,
eine Frage, die uns einer vorzüglichen Beachtung würdig scheint, wenn
wir erwägen, wie das Handelsgesetzbuch das erste größere Werk all-
gemeiner deutscher Gesetzgebung der Neuzeit und ein Grundbau für
rastlos zu erstrebende weitere Schöpfungen im Gebiete der Rechts-
einigung ist, die Aussicht auf letztere aber durch bekannte Mißstände
leider wieder ferne gerückt wurde.
Die angeregte Frage wurde dahin gerichtet:
Ob es der Rechtsübung möglich sein werde, den Bestim-
mungen des Handelsgesetzbuches auch auf solche Rechts-
geschäfte Anwendung zu verschaffen, die im handelsgesetz-
lichen Sinne nicht zu den Handelsgeschäften, *) der Sache
nach aber zu derselben Gattung von Rechtsgeschäften ge-
hören?

») H.-G.-B. Art. 271-277.
Archiv für deutsches Handelsrecht. Bd. I. 2. Heft.

8

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer