Full text: Volume (Bd. 25 (1872))

Großherzogthum Baden. Art. 266 ff. 299
rechts, fürsorglich des H.-G.-B. Art. 146 entgegenghalten, aber
verworfen.
„Diese Einrede, mag sie nun auf L.R.S. 2279 oder auf
Landrechtsanhangsatz 64 (Art. 64 des Cocte de commerce) oder
auf Art. 146 des H.-G.-B. gestützt werden, entbehrt aller Be-
gründung. L.R.S. 2279 handelt nur von der Vindication ge-
stohlener oder verlorener Gegenstände aus der Hand des dritten
Besitzers, nicht aber von der Rückforderung oder dem Ersatzan-
sprüche gegen den Dieb oder den Finder, und die beiden Handels-
rechtsätze sprechen nur von den Forderungen der Gesellschaftsgläubiger
gegen frühere Gesellschafter, nicht aber von den Forderungen der
Gesellschafter gegen einander, und Art. 64 c. d. c. läßt überdies
auch in jenen Fällen die fünfjährige Verjährung nur zu, wenn
Andere als Liquidatoren ernannt find, indem sonst die einzelnen
Gesellschafter deren Geschäfte besorgen und deren Stellen einnehmen,
die Liquidatoren aber diese kurze Verjährung nicht für sich geltend
machen können.
Brauer, Erläuterungen zum badischen Landrecht. An-
hangsatz 64. Locre esprit du code de commerce I
zu Art. 64. Gilbert, code de commerce zu
Art. 64. Note 1—3. 10. Pardessus, droit com-
mercial II. 1090. 1 und 2. v. Ha h n, Commentar
zum H.-G.-B. zu Art. 146."
(Urtheil des Handelsgerichts Carlsruhe— Pforzheim vom 8. Januar
1869. I. S. Connis gegen Paris.)
Art. 266 ff.
Contometageschäst oder Kauf auf alleinige Rechnung
eines Theilhabers einer zuvor bestandenen Ver-
einigung a conto meta? — Beiladung eines Bevoll-
mächtigten zum Streite.
„Das klägerische Hanoelshaus will durch seinen Bevoll-
mächtigten Julius Salomon am 17. November v. I. der
Firma Stern und Sohn in der Person des Simon Stern
2486 Säcke um 25 Kreuzer das Stück käuflich überlassen haben,
nachdem vorher ein zwischen ihm und den beiden Firmen Stern
und Sohn und Stern und Co. über die nämlichen Säcke ab-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer