Full text: Volume (Bd. 25 (1872))

Königreich Bayern. Art. 1, 306, 307, 310, 357 und 375. 99
Differenz, welche Gegenstand der Widerklage ist, an H. Sch. zur
Behändigung an den Eigenthümer herausgegeben; verurtheilt die
beklagte Firma, falls sie diese Verpflichtung nicht erfüllen wollte
oder könnte, andere 2000 Dollars 1882er amerikanische Bonds
dem Kläger H. Sch. zu beschaffen oder auf Vorlage der Einkaufs-
note die Beschaffungskosten zu bezahlen;
ertheilt Urkunde über die Anstellung der Widerklage,
und unter Verwerfung der unbegründeten Voreiligkeitseinrede
sowie des Urkundebegehrens des Widerbeklagten als ohne rechtlichen
Belang, verurtheilt es den Widerbeklagten H. Sch. an Widerklägerin
die Summe von 6119 fl. 36 kr. mit Zinsen zu 6 Procent vom
30. Juli abhin zu bezahlen;
legt endlich von den Kosten V4 dem Kläger CH. Sch., dem
Kläger und Widerbeklagten H. Sch. 3/8 und der beklagten Firma 3/8
zur Last rc.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer