Full text: Volume (Bd. 22 (1871))

Sachregister.

493

Auslegung, restrictive, s.Versicher-
ungspolice.
Ausscheiden, Eines von zwei So-
cien, s. Handelsgesellschaft.
Autor, Zweifel über die Person der-
selben, 316. — Bedenken gegen
den Abdruck eines Romans im
Feuilleton wegen gefährlichen In-
haltes. — Bedeutung der buchhänd-
lerischen Angreisung eines Verlags-
artikels, ebd.

B.
Baarzahlung, wenn diese bedungen
ist, ist der Verkäufer nicht verbun-
den, Zahlung in Zwei-Monat-Wech-
seln anzunehmen, 276.
Banken, s. Depositengeschäfte.
Bankier, Geschäftsbetrieb desselben,
463.
Bankrimesse, bedungene, derselben
stehen nach Handelsgebrauch accep-
tirte Wechsel eines guten Banquiers
gleich, 335; s. Zahlungszeit.
Bauunternehmer, Jncompetenz
des Handelsgerichts in Streitigkei-
ten derselben, 47 und 48.
Befrachter, dessen Pflichten zur Be-
reithaltung der nöthigen Papiere
zur Uebergabe an den Schiffer.
Desfallsiger Handelsgebranch, 358.
Befristung, s. Schuld.
Beibuch, s. Rechnung.
Beschlüsse, handelsgerichtliche, siehe
Beschwerderecht.
Beschwerderecht, Betrachtungen
über den Umfang desselben wider
handelsgerichtliche Beschlüsse in Be-
zug auf Eintragungen in das Han-
delsregister zunächst für Bayern, 385.
Besichtigung der Waare, in dem
Stillschweigen des Käufers nach
dieser liegt keine Weigerung zum
Empfange, 335; s. Zahlungszeit.
Besitzerwerb, 259.
Bestellbrief, s. Faktura.
Betriebsreglement, s. Eisenbahn-
Vereinsreglement.
Betrug bei Erfüllung eines Kauf-
vertrags in Verbindung mit Art.
347 und 349 des a. d. H.-G.-B.
über denselben, 200; s. Distance-
geschäft.

Bevollmächtigter, s. Commis-
sionär.
Beweislast, über die Beweislast
im Falle des Art. 55 des H.-G.-B.,
132; s. Versicherung.
Braugesellschaften von Handels-
geschäften bei denselben, .455.
Buchführung, s. Handlungsdiener
Bürgschaft S. 49 flg., für die An-
sprüche ex re judicata nach preu-
ßischem Rechte, 211; s. Handelsge-
schäft.
B und es ob erhandelsgeri ch tref-
fen Competenzverhältniß zum Für-
stenthum Reuß jüngere Linie, 454.

C.
Caution, s. Actiengesellschaft.
Cigarrenlieferungen, s. Dispo-
sitionsstellung.
Clausel, Wirkungslosigkeit einer von
dem Schuldner seinem Schuldaner-
kenntnisie über die Zahlungszeit
beigefügten, 2; „franco Wohnort
des Käufers lieferbar," s. Erfüll-
ungsort.
Commissionär in eigenem Namen
oder einfacher Bevollmächtigter?
348. Der Erstere haftet seinem
Committenten gegenüber direct als
Verkäufer, ebd.; darf sich den Mehr-
erlös aus der verkauften Waare
zu Gunsten rechnen, 27; haftet aus
dem Aufträge, für Retoursendung
einer zur Disposition gestellten
Waare zu sorgen, im Allgemeinen
nur für ein Verschulden in der
Auswahl seines Stellvertreters, 27
wenn ihm keine Preisgrenze gesetzt
ist, welchen Preis er dann zu sor-
dern hat, 351.
Commissionsgeschäft oder Man-
dat? Zeit der Vollzugsanzeige, 20;
oder Trödelcontract? Zahlung erst
wenn sämmtliche Waaren abgesetzt
sein würden, 490, s. Auftrag.
Commissionssachen, s.Ostermeffe.
Compensation von Forderungen
aus Lieferungsgeschäften auf Grund
der sogenannten Compensations-
clausel, 213.
Compromiß, s. Schiedsgericht.
Compromißvertrag, (ttfordernisse

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer